Wald-Aster - Aster divaricatus

Kategorie: Stauden
Botanischer Name: Aster divaricatus
Deutscher Name: Wald-Aster
Blütezeit (Geruch): August, September
Blütenstand: sternförmige Blüte in lockeren Dolden
Blütenfarbe: weiß
Blattfarbe, -phase: grün
Blattstellung: wechselständig
Blattform: herzförmig zugespitzt
Wuchshöhe: 60 cm
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Beet, absonnige Flächen vor Gebäuden, zwischen Gehölzen
Herkunft: Nordamerika
Beschreibung: Ideale Schattenstaude zur Unterpflanzung von Bäumen und Sträuchern
Besonderheiten (Pflegetipp): Grundständige Blätter bedecken den Boden absolut dicht
Lebensbereich: Freifläche, Gehölzrand, Gehölz
Wuchsform: horstartig, buschig
Eigenschaften: konkurrenzstark
Gruppenstärke: 3
Wald-Aster

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Kissen-Aster 'Heinz Richard' - Aster dumosus 'Heinz Richard'
Rauhblatt-Aster 'Purple Dome' - Aster novae-angliae 'Purple Dome'
Rauhblatt-Aster 'Treasure' - Aster novae-angliae 'Treasure'
Berg-Aster 'Lady Hindlip' - Aster amellus 'Lady Hindlip'
Kamelien wässern
Viele Kameliensorten gelten in milden Regionen als winterharte Pflanzen. Die immergrünen Gartenträume dürfen jetzt nicht trocken stehen, sonst werfen sie ihre Knospen ab. Wässern Sie nur mit kalkarmem Wasser (Regenwasser).
Frischgepflanztes zudecken
Junge Stauden und Gehölze sind für einen zusätzlichen Winterschutz dankbar. Decken Sie die Pflanzen mit Naturmaterialien wie Nadelreisig, aber niemals mit Plastikfolien ab.
Pflanzen für den Schatten – Nützliche Tipps und Empfehlungen

Pflanzen und Schatten – Welches Grün wächst unter Bäumen?

Bodendecker für Schatten und Sonne - Die pflegeleichten Sorten

Bodendecker für Schatten und Sonne - Die pflegeleichten Sorten