Großblumige Clematis 'Huldine' - Clematis 'Huldine'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Clematis 'Huldine'
Deutscher Name: Großblumige Clematis 'Huldine'
Blütezeit (Geruch): Juni (August bis September)
Blütenfarbe: perlmuttweiß, sehr zahlreich, bis 10 cm
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: gefiedert, über 10 cm
Zapfen/Frucht: zierende Büschel
Wuchshöhe: 200 bis 300 cm
Habitus: Klettergehölz
Standort (Boden): kalkliebend, durchlässig
Standort (Licht): sonnig, Fuß beschattet
Verwendung: Hausgarten, Vogelschutz, Bienenweide, frosthartes Kübelgehölz
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: rankend, Rankhilfe
Beschreibung: Großblumige, sehr robuste Clematis mit perlmuttrosa- farbenen Blüten, die in großer Zahl erscheinen
Besonderheiten (Pflegetipp): Leichter Rückschnitt nach der Blüte
Herbstfärbung: gelb
Großblumige Clematis 'Huldine'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Großblumige Clematis 'Jackmanii' - Clematis 'Jackmanii'
Großblumige Clematis 'Josephine' - Clematis 'Josephine'
Großblumige Clematis 'Kacper' - Clematis 'Kacper'
Großblumige Clematis 'Königskind Rosa' - Clematis 'Königskind Rosa'
Rasensaat vorbereiten
Flächen, auf denen im nächsten Frühjahr Rasen ausgesät werden soll, können Sie jetzt schon, bei frostfreier Witterung, umgraben. Dann kann sich die Erde über Winter setzen und muss im Frühjahr nur glatt geharkt werden. Mitten im Winter können Sie auf der Fensterbank vitaminreiche Kresse, Kerbel und Mungobohnen aussäen und Sprosse ernten.
Rückschnitt öfterblühender Gartenrosen
Öfterblühende Gartenrosen wie Edel-, Beet- und Zwergrosen blühen an den diesjährigen Trieben. Sie blühen nach einem mutigen Rückschnitt noch schöner. Schneiden Sie die Triebe bis auf vier bis fünf gut ausgebildete Knospen zurück. Bei Edelrosen bedeutet dies eine Schnitttiefe bis auf etwa 20 cm, bei Beetrosen bis 15 cm. Der ideale Schnittzeitpunkt ist gekommen, wenn die Forsythien blühen. Beim Schnitt können Sie vorzeitige Triebe bedenkenlos entfernen.
Pflanzen schneiden - Tipps im Detail

Nützliche Rückschnitt-Tipps für den Garten im Detail

Essbare Pflanzen – Tipps für verzehrbare Blumen, Blätter und mehr

Überaschende und interessante Pflanzen zum Verzehr