Orangenblume 'Aztec Pearl' - Choisya 'Aztec Pearl'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Choisya 'Aztec Pearl'
Deutscher Name: Orangenblume 'Aztec Pearl'
Blütezeit (Geruch): Mai bis Juni, Duft stark, süsslich, nach Orangen
Blütenfarbe: Knospe rosa getönt, Blüte cremeweiß, Einzelblüte bis 2,4 cm, in Büscheln
Blattfarbe, -phase: grün, immergrün
Blattform: dreiteilig, Einzelblättchen auffallend schmal und länglich, bis 8 cm
Zapfen/Frucht: ohne Bedeutung
Wuchshöhe: bis 200 cm
Habitus: Immergrünes Laubgehölz
Standort (Boden): kalkverträglich, humos
Standort (Licht): sonnig
Verwendung: Hausgarten, Japangarten
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: geschützter Standort
Wuchs allgemein: breitwüchsig, sehr gute Kübelpflanze
Beschreibung: Attraktives Kleingehölz für Garten und Kübel
Besonderheiten (Pflegetipp): Als Kübelpflanze geschützt überwintern
Orangenblume 'Aztec Pearl'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Gelblaubige Orangenblume - Choisya ternata 'Goldfingers'
Gelblaubige Orangenblume - Choisya ternata 'Sundance'
Mexikanische Orangenblume - Choisya ternata
Großblumige Clematis 'Blue Angel' - Clematis 'Blue Angel'
Winterschutz entfernen

Ist der Frühling da, wird es Zeit, Sträucher, Immergrüne und Rosen von ihrem Winterschutz aus Reisig oder Laub zu befreien. Wenn der Winterschutz zu lange an den Pflanzen bleibt, kann dies zu einem vorzeitigen Austrieb der Gehölze führen. Butterweiche, helle Jungtriebe sind in der Folgezeit stark frostgefährdet. Vor allem Anfang Mai, wenn Spätfröste den Pflanzen noch einmal zusetzen können, müssen die Jungtriebe für ihren voreiligen Saisonstart büßen. Sie können erfrieren und damit die Mutterpflanze schwächen.

Wühlmäuse und Maulwürfe
Wühlmäuse und Maulwürfe haben einen empfindlichen Geruchs- und Gehörsinn. Daraus leiten sich verschiedene Bekämpfungsmethoden ab. Bestimmte Pflanzen wie Kaiserkrone und starke Gerüche, beispielsweise von einer Holunderblätterjauche, sollen die Nager vertreiben helfen. Empfohlen wird auch das Eingraben einer Eisenstange. Mit einer zweiten Eisenstange schlagen Sie dagegen. Auch eingegrabene Flaschen erzeugen Windgeräusche, bei denen die ungebetenen Gäste  Reißaus nehmen. Sicherheitshalber sollten Sie aber die Wurzeln empfindlicher Pflanzen vor Wühlmäusen durch das Eingraben von Drahtkörben schützen.
Rosen Krankheiten und Schädlingen: Tipps gegen die Rosen-Plagen

Rosen Krankheiten und Schädlingen: Tipps gegen die Rosen-Plagen

Dachbegrünung: Pflanzen, Aufbau und Tipps für die Dachbegrünung

Dachbegrünung: Pflanzen, Aufbau und Tipps für die Dachbegrünung