Zwerg-Muschelzypresse 'Tsatsumi Gold' - Chamaecyparis obtusa 'Tsatsumi Gold'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Chamaecyparis obtusa 'Tsatsumi Gold'
Deutscher Name: Zwerg-Muschelzypresse 'Tsatsumi Gold'
Blütezeit (Geruch): ohne Bedeutung
Blütenfarbe: unscheinbar
Blattfarbe, -phase: gelb, immergrün
Blattform: schuppenförmig
Zapfen/Frucht: ohne Bedeutung
Wuchshöhe: 50 bis 150 cm
Habitus: Nadelstrauch
Standort (Boden): kalkverträglich, sandig lehmig bis lehmig
Standort (Licht): halbschattig bis schattig
Verwendung: Hausgarten, einzeln oder in kleinen Gruppen, Steingarten, Heidegarten, Japangarten, auf Gräbern, Kübel
Herkunft: Cultivar
Rinde: Triebe auffallend gedreht und gewunden
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: sehr locker, breit-kegelförmig
Beschreibung: Sehr langsam wachsender Nadelstrauch mit gedrehten Trieben und ausgeprägtem Japanflair
Besonderheiten (Pflegetipp): Schnitt nur im Bereich der Nadelschuppen, verträgt keine Rückschnitte in alte Holzpartien
Zwerg-Muschelzypresse 'Tsatsumi Gold'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Gelbe Fadenzypresse - Chamaecyparis pisifera 'Filifera Aurea Nana'
Grüne Fadenzypresse - Chamaecyparis pisifera 'Filifera Nana'
Fadenzypresse 'Sungold' - Chamaecyparis pisifera 'Sungold'
Rosenginster, Purpurginster - Chamaecytisus purpureus (Cytisus purpureus)
Aussaat der zweijährigen Sommerblumen
Zweijährige Sommerblumen bilden nach der Sommersaat nur eine Blattrosette, die erst nach einer Winterpause im zweiten Jahr blüht. Wer also im nächsten Jahr blühende Stockrosen, Vergissmeinnicht, Fingerhut oder Königskerzen haben möchte, muss sie jetzt aussäen. Säen Sie feine Saat direkt aus der Samentüte. Durch leichtes Klopfen auf die einmal längsgefaltete Tüte rieselt die Saat zielgenau auf die Erde und lässt sich problemlos dosieren. Bis zum September sollten die winterharten zweijährigen Sommerblumen im Garten ausgepflanzt sein.
Vorgetriebene Blumenzwiebeln schützen
Während milder Winterperioden kann es passieren, dass vitale Blumenzwiebeln erste Triebspitzen aus dem Boden schieben. Dies kann sich auch bei an sich völlig winterharten Zwiebelarten fatal auswirken, denn in den jungen Triebspitzen sitzen meist bereits die Blütenanlagen. Locker aufgelegte Reisigtriebe sind ein wirksamer Schutz gegen Fröste. Zudem halten sie Niederschläge ab, die Fäulnis begünstigen können.
Obstbaum pflanzen - wie geht's: Tipps aus der Baumschule

Obstbaum pflanzen - wie geht's: Tipps aus der Baumschule

Hortensien schneiden, pflanzen und pflegen

Hortensien schneiden, pflanzen und pflegen:  Wichtige Tipps zu Pflanzung, Schnitt & Pflege von Bauern- oder Rispenhortensien