Julianes Berberitze, Großblättrige Berberitze - Berberis julianae

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Berberis julianae
Deutscher Name: Julianes Berberitze, Großblättrige Berberitze
Blütezeit (Geruch): April bis Mai
Blütenfarbe: gelb, große Büschel, sehr schöne Blütenberberitze
Blattfarbe, -phase: grün, immergrün
Blattform: spitz, bis 9 cm
Zapfen/Frucht: blauschwarz
Wuchshöhe: bis 300 cm
Habitus: Immergrünes Laubgehölz
Standort (Boden): kalkverträglich, humos
Standort (Licht): sonnig bis leicht schattig
Verwendung: Hausgarten, Vogelschutzgehölz, Bienenweide, Dachgarten
Herkunft: China (Sichuan, Hubei)
Rinde: Dornen bis 4 cm
Winterhärte: gut frosthart
Wuchs allgemein: breit aufrecht, sehr frosthart, hervorragend für Hecken
Beschreibung: Blütenreiche Strauch- Berberitze mit immergrüner Belaubung
Besonderheiten (Pflegetipp): Gut schnittverträglich
Julianes Berberitze, Großblättrige Berberitze

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Linearblättrige Berberitzen-Sorte - Berberis linearifolia 'Orange King'
Lolog-Berberitze 'Apricot Queen' - Berberis lologensis 'Apricot Queen'
Große Blut-Berberitze - Berberis ottawensis 'Superba'
Schmalblättrige Berberitze 'Corallina Compacta' - Berberis stenophylla 'Corallina Compacta'
Dahlien und Gladiolen überwintern
Langsam wird es Zeit, an das frostfreie Überwintern der Dahlien- und Gladiolengewächse zu denken. Nach den ersten Nachtfrösten, also in einigen Regionen bereits gegen Mitte Oktober, sollten die Knollen sorgfältig, am besten mit einer Grabegabel, aus der Erde geholt werden. Lassen Sie die Knollen etwas abtrocknen. Danach können Sie sie an einer frostfreien Stelle im Keller einlagern. Während des Winters sollten Sie regelmäßig die Knollenfeuchte überprüfen. Eventuell müssen die Knollen leicht gegossen werden.
Dahlien & Gladiolen kontrollieren
Dahlien und Gladiolen zählen zu den schönsten Schnittblumen. Jedoch sind sie frostempfindlich, d.h. ihre Knollen müssen frostfrei überwintert werden. Die Knollen müssen an einer frostfreier Stelle, am besten im Keller, eingelagert werden. Unverzichtbar ist die regelmäßige Kontrolle der Knollenfeuchte während des Winters. Die Knollen dürfen auf keinen Fall zu feucht gelagert werden. Vor allem am Wurzelhals sind sie fäulnisempfindlich. Lüften Sie ausreichend und legen Sie die Knollen bei einem eventuellen Schimmelbefall auseinander.
Was hilft gegen Schnecken? - Tipps & Tricks

Was hilft gegen Schnecken? - Tipps & Tricks

Bodendecker für Schatten und Sonne - Die pflegeleichten Sorten

Bodendecker für Schatten und Sonne - Die pflegeleichten Sorten