Cox' Berberitze - Berberis coxii

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Berberis coxii
Deutscher Name: Cox' Berberitze
Blütezeit (Geruch): Mai
Blütenfarbe: hellgelb, in Büscheln
Blattfarbe, -phase: grün, immergrün
Blattform: elliptisch-eiförmig, bis 6 cm
Zapfen/Frucht: blauschwarz, bis 1 cm
Wuchshöhe: bis 150 cm
Habitus: Immergrünes Laubgehölz
Standort (Boden): kalkverträglich, humos
Standort (Licht): sonnig bis leicht schattig
Verwendung: Hausgarten, Vogelschutzgehölz, Bienenweide, Dachgarten
Herkunft: O-Himalaja
Rinde: Dornen bis 1,5 cm
Winterhärte: gut frosthart
Wuchs allgemein: aufrecht, strauchig
Beschreibung: Fruchtreicher Schutzstrauch für Gärten und Böschungen
Besonderheiten (Pflegetipp): Schnittverträglich
Cox' Berberitze

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Darwins Berberitze - Berberis darwinii
Immergrüne Lanzen-Berberitze - Berberis gagnepainii var. lanceifolia
Julianes Berberitze, Großblättrige Berberitze - Berberis julianae
Linearblättrige Berberitzen-Sorte - Berberis linearifolia 'Orange King'
Wasserqualität prüfen
Wichtig für einen ansprechenden Gartenteich ist die Wasserqualität. Leitungswasser ist meist ideal, aber vor allem in Stadtnähe zu teuer für eine Teichnutzung. Alternativ kann Regenwasser genutzt werden, wenn es nicht zu stark mit Schadstoffen belastet und zu "sauer" ist. Ein Kompromis ist das Verschneiden von Leitungs- mit Regenwasser. Messen Sie vor der Verwendung auf jeden Fall den pH-Wert. Es gibt unterschiedliche Messsets, mit denen eine Bestimmung des pH-Wertes rasch möglich ist. Der Idealwert für Gartenteiche liegt zwischen 6,8 bis 7,5 pH.
Verblühte Staudenhorste teilen
Im Frühling blühende Stauden wie Gemswurz (Doronicum), Silberwurz (Dryas), Steinsame (Buglossoides) oder Sumpfdotterblume (Caltha) können Sie nach der Blüte teilen. Je früher, desto besser. Dann haben die frischen Ableger ausreichend Zeit, die Restwärme im Boden zu nutzen und vor dem nächsten Winter gut einzuwurzeln. Lockern Sie die Pflanzstelle vor der Neupflanzung gründlich und entfernen Sie akribisch alle Wurzelunkräuter mit der Grabegabel.
Rosen Krankheiten und Schädlingen: Tipps gegen die Rosen-Plagen

Rosen Krankheiten und Schädlingen: Tipps gegen die Rosen-Plagen

Pflegetipps für den Rasen

Pflegetipps für den Rasen - Von der Aussaat bis zum Düngen