Sommerblumen direkt aussäen

Viele Sommerblumen können Sie ohne aufwändige Vorkultur im Glashaus oder in der Wohnung direkt ins Freiland aussäen. Entwartungsgemäß blühen Direktaussaaten später als vorgetriebene Pflanzen. Geeignet für die Direktsaat sind Schnellkeimer wie Ringelblumen, Schleifenblumen, Bienenfreund und Schleierkraut.  Schnittblumen säen Sie in Reihen aus, die sich besser pflegen lassen. Blumenwiesenmischungen können Sie breitwürfig ausbringen.
Garten Tagestipp 25 Mai: Sommerblumen direkt aussäen
Mineraldünger
Verabreichen Sie ab Mai Dünger nur noch in mineralischer Form, über die die wachsenden Pflanzen sofort verfügen können. Organische Dünger wie Kompost oder Hornspäne brauchen Wochen und viel Bodenfeuchtigkeit, bis ihre Nährstoffe den Pflanzen zur Verfügung stehen. Fließen die Nährstoffe zu spät, können Gehölze nicht mehr vor dem Ausreifen und sind im höchsten Maße frostgefährdet.
Rosenschnitt einstellen
Öfterblühende Gartenrosen, vor allem Edelrosen, werden gern für die Vase geschnitten. Ab September sollten Sie allerdings die Ernte einstellen, damit die Rosenstöcke zur Ruhe kommen und für den Winter ausreifen können.
Großblumige Clematis 'Daniel Deronda' - Clematis 'Daniel Deronda'
Schafgarbe 'Serenade' - Achillea millefolium 'Serenade'
Folgende Gartenbaumschulen in der Nähe können Sie zu dem Thema "Sommerblumen direkt aussäen" beraten
Postleitzahl