Gold-Geißschlinge - Lonicera tellmanniana

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Lonicera tellmanniana
Deutscher Name: Gold-Geißschlinge
Blütezeit (Geruch): Juni bis Juli, Nachblüte im Oktober, Duft stark und süß
Blütenfarbe: orangegelb, in endständigen Quirlen, bis 5 cm
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: eiförmig, bis 10 cm
Zapfen/Frucht: orangegelb, Fruchtansatz gering
Wuchshöhe: über 500 cm
Habitus: Klettergehölz
Standort (Boden): kalkverträglich, sandig bis lehmig
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Vogelschutzgehölz, Bienenweide, schnellwüchsiges Gehölz, Bauerngarten
Herkunft: Cultivar
Rinde: kahl
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: schlingend, Rankhilfe
Beschreibung: Stark wachsender Kletterkünstler, der reichlich Blütenduft verströmt
Besonderheiten (Pflegetipp): Verträgt Verjüngung
Herbstfärbung: gelb
Gold-Geißschlinge

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Rote Heckenkirsche - Lonicera xylosteum
Riemenblume - Loropetalum 'Firedance'
Chinesisches Gelbholz - Maackia chinensis
Magnolie 'Galaxy' - Magnolia 'Galaxy'
Mandelbäumchen zurückschneiden
Das Mandelbäumchen ist eine beliebte Gartenpflanze, die Sie sofort nach der Blüte auf etwa 10 cm Trieblänge zurückschneiden sollten. Dieser Rückschnitt fördert die nächstjährige Blütenfülle, weil viele neue Jungtriebe entstehen, die im nächsten Jahr die Träger der neuen Blüten sind. Zudem mindert ein radikaler Rückschnitt die Gefahr eines Befalls durch die Spitzendürre (Monilia). Auch alte Kronen können durch starken Rückschnitt radikal verjüngt und revitalisiert werden.
Nützlinge contra Blattläuse
Mit dem steigenden Wärmeangebot  werden auch lästige Blattläuse aktiv. Nützlinge sind im Kampf gegen die Pflagegeister Ihre umweltfreundlichste Waffe. Eine Larve des Marienkäfers beispielsweise vertilgt während ihrer etwa dreiwöchigen Entwicklungszeit insgesamt bis zu 600 Blatt- und Schildläuse. Die Larven der Schwebfliegen sind ebenfalls gefräßig und vertilgen während ihrer kurzen, etwa zweiwöchigen Entwicklungszeit insgesamt 400 bis 800 Blattläuse.
Richtig gießen – Wann und wie

Tipps zum Wässern der Gartenlieblinge

Wildobst – Die essbare und gesunde Bereicherung für Mensch und Insekt

Wildobst - Essbare Highlights im Garten