Alte Obstsorten wieder entdecken

Es gibt viel mehr Obstsorten als in den Supermärkten zu finden ist. Besonders alte Apfel- und Birnensorten erleben seit einigen Jahren eine Renaissance. Mit ihren geschmackvollen Früchten begeistern sie immer mehr Gartenfreunde, die diese Vielfalt schätzen. Zudem sind die Altsorten erprobt, denn sie haben sich seit vielen Jahrzehnten in zahllosen Gärten bewährt. Bei vielen alten Sorten gilt tatsächlich einmal die Formel Alt=Gut.
Garten Tagestipp 21 Mai: Alte Obstsorten wieder entdecken

Weitere nützliche Garten-Tipps:


Schnitt kleinblumiger Clematissorten
Mittlerweile haben sich neben den großblumigen Clematissorten zahlreiche kleinblumige Wildsorten etabliert. Vor allem die Abkömmlinge der welkerobusten Art Clematis viticella sind eine echte Alternative für alle Gartenfreunde, die bisher kein Glück mit den großblumigen Clematisschönheiten hatten. Viticella-Sorten frieren im Winter zurück. Schneiden Sie die Pflanzenreste im Frühjahr wie bei den Stauden bodengleich ab. Mit der wärmenden Frühlingssonne treiben die Kletterkünstler bodenbürtig aus und bauen sich komplett neu auf.
Winterschutz entfernen
Jetzt wird es langsam Zeit, frostharte Kübelpflanzen von ihrer Winterhülle zu befreien. Abdeckmaterialien wie Reisig und Noppenfolie sollten Sie allerdings noch einige Wochen parat halten, falls sich wider Erwarten noch einmal eisige Frostnächte ankündigen sollten. Zeitgleich können auch die Gartenmöbel aus dem Keller geräumt werden. Kübelpflanzen haben nach der langen Winterpause richtig "Appetit". Mit Depotdünger sorgen Sie monatelang für einen ausreichenden Nährstoffvorrat.
Edelginster und Flieder für die Vase
Übrigens, wussten Sie schon, dass die vielen Sorten des Edel-Ginsters nicht nur als Blütensofortdienst für Ihren Garten gute Dienste leisten, sondern mit ihren Trieben auch in der Vase eine überaus ansprechende Figur machen? Bekannt als Vasenschnitt sind süß duftende Fliederblüten. Schneiden Sie die Stielenden umgehend nach der Ernte, etwa auf einer Länge von 4 bis 5  Zentimetern, mit einem scharfen Messer schräg an. Durch diesen Schnitt bleiben die Leitungsbahnen der Stängel für die Wasseraufnahme frei.
Triumvirat der Kugel-Hausbäume
Ein bewährtes Trio bilden die bekanntesten Kugel-Bäume für den Hausgarten: Kugel-Ahorn, Kugel-Robinie und Kugel-Trompetenbaum sind die Klassiker unter den Gartenbäumen. Der Kugel-Ahorn (Acer platanoides 'Globosum') wächst sehr diszipliniert: Seine kugelrunde Krone kommt auch nach Jahren nicht über einen Durchmesser von 2 bis 3 Metern hinaus. Die Kugel-Akazie (Aufnahme) entwickelt ebenfalls eine kreisrunde Laubkrone. Sie passt in Haus- und Vorgärten und an Hofeinfahrten. Ein weiterer Top-Hausbaum ist der Kugel-Trompetenbaum. Seine Krone ist aufgrund des großen Laubes extrem blickdicht und Schatten spendend.
Folgende Gartenbaumschulen in der Nähe können Sie zu dem Thema "Alte Obstsorten wieder entdecken" beraten
Postleitzahl