Gemeiner Schneeball - Viburnum opulus

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Viburnum opulus
Deutscher Name: Gemeiner Schneeball
Blütezeit (Geruch): Mai bis Juni,Duft leicht
Blütenfarbe: weiß, Dolde, bis 10 cm
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: breit eiförmig, gelappt, bis 12 cm
Zapfen/Frucht: kugelig, rot, bis 1 cm, zahlreich
Wuchshöhe: bis 400 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkliebend, sandig bis lehmig
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Vogelschutzgehölz, Vogelnährgehölz, Bienenweide, Bauerngarten, in Teichnähe, heimisch
Herkunft: Europa bis Kaukasus, N- und W-Asien, NO-Afrika
Winterhärte: gut frosthart
Wuchs allgemein: aufrecht, breit ausladend
Beschreibung: Pflegeleichtes Ziergehölz mit auffallendem Fruchtbehang
Besonderheiten (Pflegetipp): Schnitt möglich
Herbstfärbung: orange
Gemeiner Schneeball

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Japanischer Schneeball 'Cascade' - Viburnum plicatum 'Cascade'
Japanischer Schneeball 'Lanarth' - Viburnum plicatum 'Lanarth'
Japanischer Etagen-Schneeball - Viburnum plicatum 'Mariesii'
Japanischer Schneeball 'Rotundifolium' - Viburnum plicatum 'Rotundifolium'
Winterschutz entfernen

Jetzt wird es langsam Zeit, frostharte Kübelpflanzen von ihrer Winterhülle zu befreien. Abdeckmaterialien wie Reisig und Noppenfolie sollten Sie allerdings noch einige Wochen parat halten, falls sich wider Erwarten noch einmal eisige Frostnächte ankündigen sollten. Zeitgleich können auch die Gartenmöbel aus dem Keller geräumt werden. Kübelpflanzen haben nach der langen Winterpause richtig "Appetit". Mit Depotdünger sorgen Sie monatelang für einen ausreichenden Nährstoffvorrat.

Junge Gehölze schützen
Gewähren Sie Jungpflanzen sensibler Gehölze wie Hibiscus, Buddlejen und Magnolien einen Winterschutz. Decken Sie die Pflanzen mit etwas Nadelreisig ab.
Hecke pflanzen und schneiden - Eine Schnellanleitung

Fachgerechtes Pflanzen und Schneiden einer Hecke

Stauden pflanzen: Wann und wie geht's am besten?

Stauden pflanzen: Wann und wie geht's am besten?