Oster-Schneeball 'Anne Russel' - Viburnum burkwoodii 'Anne Russel'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Viburnum burkwoodii 'Anne Russel'
Deutscher Name: Oster-Schneeball 'Anne Russel'
Blütezeit (Geruch): April bis Mai, Nachblüte im Herbst, süßer Vanillieduft
Blütenfarbe: rosa, geöffnet weiß, ausgeprägt ballförmige Trugdolde, bis 10 cm
Blattfarbe, -phase: dunkelgrün, wintergrün
Blattform: eiförmig, zugespitzt, bis 10 cm
Zapfen/Frucht: blauschwarze Steinfrucht, wenig auffallend
Wuchshöhe: über 200 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkverträglich, jedoch saure Böden bevorzugend
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Bienenweide, Blütentriebe für die Vase, frosthartes Kübelgehölz
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: dicht buschig, breit rund
Beschreibung: Wertvoller Frühjahrsblüher mit teilweise langanhaltender Rotfärbung des wintergrünen Laubes
Besonderheiten (Pflegetipp): Schnitt verunstaltet Wuchsform
Herbstfärbung: gelb und rot, jedoch nur bei einem Teil des Laubes
Oster-Schneeball 'Anne Russel'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Oster-Schneeball 'Mohawk' - Viburnum burkwoodii 'Mohawk'
Oster-Schneeball - Viburnum burkwoodii
Großblumiger Duft-Schneeball - Viburnum carlcephalum
Koreanischer Duft-Schneeball 'Aurora' - Viburnum carlesii 'Aurora'
Verblühte Staudenhorste teilen
Im Frühling blühende Stauden wie Gemswurz (Doronicum), Silberwurz (Dryas), Steinsame (Buglossoides) oder Sumpfdotterblume (Caltha) können Sie nach der Blüte teilen. Je früher, desto besser. Dann haben die frischen Ableger ausreichend Zeit, die Restwärme im Boden zu nutzen und vor dem nächsten Winter gut einzuwurzeln. Lockern Sie die Pflanzstelle vor der Neupflanzung gründlich und entfernen Sie akribisch alle Wurzelunkräuter mit der Grabegabel.
Kompost
Mit einem gut ausgereiften Gartenkompost unterstützen Sie die wichtige Humusbildung im Boden. Einseitig aufsetzte Komposte, die z.B. nur aus Rasenmahd bestehen, sind für einen Garteneinsatz aber ungeeignet! Hier noch ein paar Tipps für das Kompostieren: Mischen Sie beim Kompostieren frische Materialien mit kohlenstoffreichen Anteilen wie Rinden- und Triebhäcksel im Verhältnis 1:2. Ebenfalls kompostieren können Sie fast alle Küchenabfälle, außer Fleisch, Fisch und gekochten Speisen. Mit einem Kompoststarter und Kalk bringen Sie den Rotteprozess in Schwung.
Rosen Krankheiten und Schädlingen: Tipps gegen die Rosen-Plagen

Rosen Krankheiten und Schädlingen: Tipps gegen die Rosen-Plagen

Bambus pflanzen, pflegen und schneiden: Tipps aus der Baumschule

Immergrüne Pflanzen: Sortenübersicht und Tipps