Edel-Flieder 'Mrs. Edward Harding' - Syringa vulgaris 'Mrs. Edward Harding'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Syringa vulgaris 'Mrs. Edward Harding'
Deutscher Name: Edel-Flieder 'Mrs. Edward Harding'
Blütezeit (Geruch): Mai, Duft stark, süß und schwer
Blütenfarbe: purpurrot, gefüllt, Rispe, bis 20 cm
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: oval, bis 12 cm
Zapfen/Frucht: ohne Bedeutung
Wuchshöhe: über 300 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkliebend, sandig bis lehmig
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Bienenweide, Blütentriebe für die Vase, als Zierstamm angeboten, Bauerngarten
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: gut frosthart
Wuchs allgemein: trichterförmig
Beschreibung: Anerkannte Spitzensorte in der Gruppe der purpurroten, gefüllten Züchtungen
Besonderheiten (Pflegetipp): Regelmäßiger Schnitt nicht üblich, aber leichte Eingriffe nach der Blüte sind möglich. Verträgt radikale Verjüngung, doch dann folgt mehrjährige Blühpause
Herbstfärbung: gelblich
Edel-Flieder 'Mrs. Edward Harding'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Edel-Flieder 'Ostankino' - Syringa vulgaris 'Ostankino'
Edel-Flieder 'President Roosevelt' - Syringa vulgaris 'President Roosevelt'
Edel-Flieder 'Primrose' - Syringa vulgaris 'Primrose'
Edel-Flieder 'Prince Wolkonsky' - Syringa vulgaris 'Prince Wolkonsky'
Sommerblumen düngen und pflegen
Sommerblumen sind Dauerblüher, die ohne Pflege die in sie gerichteten  Erwartungen nicht erfüllen können. Durch das regelmäßige Ausputzen und den    Rückschnitt verwelkter Blüten wird die Nachblüte begünstigt. Wässern und Düngen gleicht diesen Verlust an Grünmasse fortlaufend aus. Gießen Sie Sommerblumen immer über den Boden, niemals über das Laub. Die meisten Sommerblumen sind anspruchsvolle Starkzehrer. Ein idealer Nährstoffspender ist reifer Gartenkompost.
Einjährige Sommerblumen aussäen
Einjährige Pflanzen schließen den Kreislauf vom Keimen bis zum Blühen und Fruchten innerhalb einer Vegetationsperiode. Viele Sommerblumen werden in Schalen und Torftöpfen im Haus geschützt ausgesät, um eine frühe Blüte zu erzielen. Säen Sie die Saat direkt aus der Tüte aus. Achten Sie auf einen ausreichenden Abstand der Saatkörner, damit diese nicht zu dicht liegen und sich gegenseitig bedrängen. Sobald die Sämlinge ausreichend groß sind, müssen die jungen Pflänzchen in größere Töpfe umgetopft werden.
Gelblaubige Säulen-Berberitze - Berberis thunbergii 'Maria'
Wintergrüne Ölweide - Elaeagnus ebbingei