Amerikanischer Fieberbaum - Sassafras albidum

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Sassafras albidum
Deutscher Name: Amerikanischer Fieberbaum
Blütezeit (Geruch): April bis Mai
Blütenfarbe: grünlich gelb, bis 7 mm
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: eiförmig, ein- oder dreilappig, bis 16 cm
Zapfen/Frucht: blauschwarz, eiförmig, bis 1 cm
Wuchshöhe: über 12 m
Habitus: Laubbaum
Standort (Boden): kalkmeidend, humos
Standort (Licht): sonnig
Verwendung: größere Hausgärten, Park
Herkunft: Östliches Nord-Amerika
Rinde: Rinde gilt als Heilmittel
Winterhärte: geschützter Standort
Wuchs allgemein: breit aufrecht
Beschreibung: Von Indianern verehrtes Kennergehölz mit auffallender Herbstfärbung
Besonderheiten (Pflegetipp): Ausläufer treibend
Herbstfärbung: gelb, orange, rot
Amerikanischer Fieberbaum

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Rotblühendes Spaltkörbchen - Schisandra grandiflora var. rubriflora
Japanische Spalthortensie 'Moonlight' - Schizophragma hydrangeoides 'Moonlight'
Japanische Schirmtanne 'Sternschnuppe' - Sciadopitys verticillata 'Sternschnuppe'
Japanische Schirmtanne - Sciadopitys verticillata
Himbeerrückschnitt
Um die Ausbreitung der gefürchteten Himbeerruten-Krankheit zu verhindern, sollten Sie jetzt, wenn schon nicht direkt nach der Ernte geschehen, abgetragene Ruten an der Basis abschneiden. Lassen Sie pro laufenden Meter maximal 7 bis 8 neue, in diesem Jahr gewachsene Triebe stehen.
Nadelgehölze verpflanzen
Jetzt beginnt bereits die Verpflanzzeit von Nadelgehölzen, deren kurze Wachstumsphase abgeschlossen ist. Vergessen Sie nicht, die frisch gepflanzten Gehölze auch im Herbst ausreichend zu gießen. Gut versorgt, bilden sie noch neue Wurzeln und kommen schadlos durch den Winter.
Bäume pflanzen - wie geht's: Tipps von den Gartenbaumschulen

Bäume pflanzen - wie geht's: Tipps aus der Baumschule

Obstbaum pflanzen - wie geht's: Tipps aus der Baumschule

Obstbaum pflanzen - wie geht's: Tipps aus der Baumschule