Berg-Kiefer 'Carstens Wintergold' - Pinus mugo 'Carstens Wintergold'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Pinus mugo 'Carstens Wintergold'
Deutscher Name: Berg-Kiefer 'Carstens Wintergold'
Blütezeit (Geruch): ohne Bedeutung
Blütenfarbe: unscheinbar
Blattfarbe, -phase: grün, während des Winters goldgelb, immergrün
Blattform: Nadeln bis 5 cm
Zapfen/Frucht: ohne Bedeutung
Wuchshöhe: bis 70 cm
Habitus: Nadelstrauch
Standort (Boden): bodentolerant, sauer bis stark alkalisch
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, niedrige Hecken, Vogelschutzgehölz, anspruchslose und frostharte Kübelpflanze, Heidegarten, Steingarten, Grabstellen
Herkunft: Cultivar
Rinde: kahl
Winterhärte: sehr frosthart
Wuchs allgemein: niedrig buschig
Beschreibung: Wintergelbes Kleinod für Garten, Grab und Terrasse
Besonderheiten (Pflegetipp): Kein Rückschnitt notwendig
Berg-Kiefer 'Carstens Wintergold'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Berg-Kiefer 'Humpy' - Pinus mugo 'Humpy'
Berg-Kiefer 'Mops' - Pinus mugo 'Mops'
Kriech-Kiefer, Zwerg-Kiefer - Pinus mugo ssp. pumilio
Krummholz-Kiefer, Berg-Kiefer, Latsche - Pinus mugo
Haselnuss mit Dauerwelle
Mit seinen spiralartig gewundenen Trieben sorgt der Korkenzieher-Haselnuss auch während der laublosen Winterszeit für Abwechselung im Garten. Eine Schneeauflage beispielsweise sorgt für bizarre Wintereindrücke, die mindestens so beeindruckend sind wie ein ein dekorativer Blütenflor im Sommer. Die Triebe  eignen sich auch hervorragend für die Vasenfloristik. Der Dauerwellen-Strauch verträgt einen radikalen Verjüngungsschnitt vor dem Austrieb selbst bis in alte Holzpartien. Wildtriebe ohne Drehwuchs bilden sich häufig und sollten umgehend entfernt werden.
Partner für Rhododendron
Rhododendron stehen am liebsten auf kühlfeuchtem Humus. Durch den Lebendmulch, den etwa Waldsteinien bilden können, werden die flach streifenden Wurzeln vor direkter Besonnung geschützt. Flächig breitet sich auch die Schaumblüte (Tiarella) aus. Die weißen Blütenkerzen des etwa 30 cm hoch werdenden Bodenbegrüners erscheinen von April bis Juni und bringen Licht und Helligkeit in dunklere Gartenwinkel. Elfenblumen (Epimedium) machen ihrem Namen mit elfenhaft zierlich-kleinen Blüten in gelb, weiß, lila oder rosa alle Ehre.
Hecke pflanzen und schneiden - Eine Schnellanleitung

Fachgerechtes Pflanzen und Schneiden einer Hecke

Pflanzen schneiden - Tipps im Detail

Nützliche Rückschnitt-Tipps für den Garten im Detail