Orientalische Gold-Fichte - Picea orientalis 'Aurea'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Picea orientalis 'Aurea'
Deutscher Name: Orientalische Gold-Fichte
Blütezeit (Geruch): April bis Mai
Blütenfarbe: weibliche Blüte purpurviolett, männliche Blüte rot
Blattfarbe, -phase: Austrieb goldgelb, später vergrünend, immergrün
Blattform: Nadeln bis 1 cm
Zapfen/Frucht: Zapfen jung violett, reif hellbraun, bis 8 cm
Wuchshöhe: über 7 m
Habitus: Nadelbaum
Standort (Boden): kalkverträglich, sandig lehmig bis lehmig, humos
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Große Hausgärten, Solitär, Leitbaum
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: breitkegelförmig
Beschreibung: Durch goldgelben Austrieb wertvoller Solitär
Besonderheiten (Pflegetipp): Rückschnitt verunstaltet natürliche Wuchsform
Orientalische Gold-Fichte

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Orientalische Fichte 'Aureospicata' - Picea orientalis 'Aureospicata'
Blau-Fichte, Blaue Stech-Fichte - Picea pungens 'Glauca'
Schattenglöckchen 'Bert Chandler' - Pieris 'Bert Chandler'
Schattenglöckchen 'Flaming Silver' - Pieris 'Flaming Silver'
Mandelbäumchen zurückschneiden
Das Mandelbäumchen ist eine beliebte Gartenpflanze, die Sie sofort nach der Blüte auf etwa 10 cm Trieblänge zurückschneiden sollten. Dieser Rückschnitt fördert die nächstjährige Blütenfülle, weil viele neue Jungtriebe entstehen, die im nächsten Jahr die Träger der neuen Blüten sind. Zudem mindert ein radikaler Rückschnitt die Gefahr eines Befalls durch die Spitzendürre (Monilia). Auch alte Kronen können durch starken Rückschnitt radikal verjüngt und revitalisiert werden.
Genießen Sie die Wintersilhouetten Ihrer Gräser
"Gras ist das Haar der Mutter Erde,  die Gärten haben es bisher nur im geschorenen Zustand gefeiert." Mit diesem Satz setzte der Gartenphilosoph Karl Foerster bereits vor fast 100 Jahren den Ziergräsern ein Denkmal. Besonders imposante Vertreter der großen Gräserfamilie sind Miscanthus-Arten. Sie zaubern Struktur und Textur in jeden Garten. Vor allem auch im Winter. Dies gilt natürlich nur, wenn die Gräser (wie übrigens auch alle Beetstauden) im Herbst nicht zurückgeschnitten werden. Bringen Sie sich also nicht um den Genuss dieser Winterschönheiten.
Edelrose 'Tea Time' -R- - Rosa 'Tea Time' -R-
Zwerg-Lorbeerkirsche - Prunus laurocerasus 'Mount Vernon'