Niedriger Federbuschstrauch - Fothergilla gardenii

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Fothergilla gardenii
Deutscher Name: Niedriger Federbuschstrauch
Blütezeit (Geruch): April bis Mai, Honigduft
Blütenfarbe: gelblich weiß, Ähre, bis 3 cm
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: eiförmig, gezähnt, erlenähnlich, bis 6 cm
Zapfen/Frucht: ohne Bedeutung
Wuchshöhe: bis 100 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkmeidend, saure Böden
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Heidegarten, Japangarten
Herkunft: USA (North Carolina bis Alabama)
Winterhärte: gut frosthart
Wuchs allgemein: aufrecht, breitbuschig
Beschreibung: Zwerg-Frühjahrsblüher, der mit seinen flaschenbürsten- artigen Blütenständen und seiner flammenden Herbstfärbung die Blicke auf sich zieht.
Besonderheiten (Pflegetipp): Schnittempfindlich, nur alte Triebe bodennah entfernen. Besser durch tiefes Pflanzen die Grundtriebbildung fördern
Herbstfärbung: außergewöhnlich gelb, orange, rot
Niedriger Federbuschstrauch

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Hoher Federbuschstrauch - Fothergilla major
Hänge-Esche - Fraxinus excelsior 'Pendula'
Kugel-Esche - Fraxinus excelsior 'Nana'
Kugel-Blumen-Esche - Fraxinus ornus 'Meczek'
Balkongarten
Denken Sie daran, dass fleißige Sommerblüher ständig neue Nährstoffe brauchen, damit sie üppig blühen können. Vor allen Dingen nach dem ersten Blütenflor wird es Zeit für einen Nachschub an neuer Blütenenergie. Vermeiden Sie jedoch Überdosierungen und achten Sie auf die Verpackungshinweise.
Rosenlianen erobern Baumkronen
Einmal blühende Ramblerrosen sind die Lianen unter den Rosen. Diese spezielle Form der Kletterrosen begrünt problemlos tief wurzelnde Lärchen, Kiefern und alte Obstbäume. Damit die flach wurzelnden Rambler keine allzu große Konkurrenz für die Bäume darstellen, pflanzen Sie die vitalen Wachser mit etwas Abstand zum Kletterbaum. Besonderer Tipp: Eine alte Holzleiter kann dabei den Aufstieg erleichtern. Graben Sie die Leiterenden tief in den Boden ein und befestigen Sie das obere Leiterende am Baumstamm.
Wildobst – Die essbare und gesunde Bereicherung für Mensch und Insekt

Wildobst - Essbare Highlights im Garten

Bodendecker für Schatten und Sonne - Die pflegeleichten Sorten

Bodendecker für Schatten und Sonne - Die pflegeleichten Sorten