Hamiltons Spindelstrauch 'Red Chief' - Euonymus hamiltonianus 'Red Chief'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Euonymus hamiltonianus 'Red Chief'
Deutscher Name: Hamiltons Spindelstrauch 'Red Chief'
Blütezeit (Geruch): Juni bis Juli
Blütenfarbe: weiß, rötlich überhaucht, unscheinbar
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: lanzettlich, zugespitzt, bis 8 cm
Zapfen/Frucht: rosarotes "Pfaffenhütchen", Samenschale rot, bis 1,5 cm
Wuchshöhe: über 300 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkliebend, nährstoffreich
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Heidegarten, Steingarten, Hecken, frosthartes Kübelgehölz
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: großer Strauch, breit schirmartig
Beschreibung: Wertvoll durch attraktiven Fruchtbehang, formschönen Wuchs und leuchtender Herbstfärbung
Besonderheiten (Pflegetipp): Nicht im Wurzelbereich graben. Schnitt sollte vermieden werden, da er die Wuchsschönheit verunstaltet
Herbstfärbung: orange bis rot, sehr dekorativ
Hamiltons Spindelstrauch 'Red Chief'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Japanischer Spindelstrauch 'Aureomarginatus' - Euonymus japonicus 'Aureomarginatus'
Japanischer Spindelstrauch 'Aureopictus' - Euonymus japonicus 'Aureopictus' ('Aureus')
Japanischer Spindelstrauch 'Bravo' - Euonymus japonicus 'Bravo'
Japanischer Spindelstrauch 'Marieke' - Euonymus japonicus 'Marieke' ('Ovatus Aureus')
Unkraut in Schach halten
Wurzelunkräuter wie Winden, Quecken oder Disteln, die ihre Wurzeln tief im Boden verankern, können sich rasch zu einer Plage auswachsen. Eine besonders leichte Methode zur Unkrautunterdrückung ist das Mulchen offener Flächen, beispielsweise mit Rindenmulch. Treten die Plagegeister trotzdem auf, lösen Sie sie vorsichtig mit allen Wurzelteilen mit Hilfe einer Grabegabel aus dem feuchten Boden. Eine lohnende Anschaffung ist ein Fugenkratzer für Pflasterflächen.
Bodenverdichtungen aufbrechen
Auf einem verdichteten Boden gedeiht nicht viel. Achten Sie besonders bei Neubauflächen, dass Bodenverdichtungen - meist die Folge des Einsatzes schwerer Baumaschinen - vor dem Oberbodenauftrag gründlich aufgebrochen werden. Mit der Spatenprobe können Sie feststellen, ob der Boden ausreichend locker ist. Ein guter Boden ist mindestens in den obersten 40 cm locker und krümelig. Oberflächennahe Verdichtungen können mit einer Fräse ausrissen werden. Für tieferliegende Blockaden ist ein Bagger notwendig.
Obstbaum pflanzen - wie geht's: Tipps aus der Baumschule

Obstbaum pflanzen - wie geht's: Tipps aus der Baumschule

Hortensien schneiden, pflanzen und pflegen

Hortensien schneiden, pflanzen und pflegen:  Wichtige Tipps zu Pflanzung, Schnitt & Pflege von Bauern- oder Rispenhortensien