Säckelblume 'Concha' - Ceanothus 'Concha'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Ceanothus 'Concha'
Deutscher Name: Säckelblume 'Concha'
Blütezeit (Geruch): Juli bis Oktober
Blütenfarbe: blau, Rispe, bis 8 cm
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: eilänglich, bis 8 cm
Zapfen/Frucht: ohne Bedeutung
Wuchshöhe: bis 100 cm, in wintermilden Gebieten deutlich höher
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkliebend, sandig bis lehmig
Standort (Licht): sonnig
Verwendung: Hausgarten
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: Winterschutz empfohlen
Wuchs allgemein: buschig
Beschreibung: Wärmeliebender, bedingt frostharter Zierstrauch, der den blütenarmen Spätsommer farbenfroh füllt
Besonderheiten (Pflegetipp): Winterschutz im Wurzelbereich, kräftiger Frühjahrsschnitt steigert Blütenfülle
Säckelblume 'Concha'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Säckelblume 'Gloire de Versailles' - Ceanothus delilianus 'Gloire de Versailles'
Säckelblume 'Marie Simon' - Ceanothus pallidus 'Marie Simon'
Flachwachsende Säckelblume - Ceanothus thyrsiflorus 'Repens'
Hängende Blaue Atlas-Zeder - Cedrus atlantica 'Glauca Pendula'
Winterschutz für Rosenstämme
Rosenstämme sind in Regel ausreichend frostharte Gartengehölze, leiden aber an exponierten Stellen unter Trockenschäden durch Ostwinde. Packen Sie die Kronen deshalb mit Materialien wie Nadelreisig und Sackleinen ein, die Sie locker um die Äste binden.
Pflanzenpartner für sonnige Lagen
Seerosen und Trauerweiden sind eine ungewöhnliche Kombination. Wer Wasser im Garten hat, kann Wasser- und Ufergewächs zusammenbringen. Traditioneller ist der Mix Pfeifenstrauch und Weigela. Besonders in den USA ist dieses Paar sehr beliebt. Tatsächlich passen  die rosafarbenen Weigela-Blüten gut zu den weißen Duftblüten des Pfeifenstrauchs. Allen kreativen Gartenfreunden sei die Partnerschaft Zierkohl und Ringelblume empfohlen. Immer gelingt das sonnenliebende Tandem aus Rosen und gelbem Frauenmantel.
Weigelie 'Candida' - Weigela 'Candida'
Beetrose 'Rosenfee' -R- - Rosa 'Rosenfee' -R-