Bartblume 'Blauer Spatz' - Caryopteris clandonensis 'Blauer Spatz'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Caryopteris clandonensis 'Blauer Spatz'
Deutscher Name: Bartblume 'Blauer Spatz'
Blütezeit (Geruch): August bis Oktober; Duft aromatisch
Blütenfarbe: dunkelblau, Büschel
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: lanzettlich, bis 7 cm
Zapfen/Frucht: ohne Bedeutung
Wuchshöhe: bis 70 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkveträglich, sandig bis lehmig
Standort (Licht): sonnig
Verwendung: Hausgarten, Heidegarten, Steingarten, Bienenweide, Blütentriebe für die Vase, Dachgarten
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: geschützter Standort
Wuchs allgemein: stark verzweigt, kompakt
Beschreibung: Kompakt wachsender Spätsommerblüher, der die wertvolle Blütenfarbe Blau in den Garten bringt
Besonderheiten (Pflegetipp): Winterschutz an der Basis, regelmäßig im Frühjahr zurückschneiden
Bartblume 'Blauer Spatz'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Bartblume 'Grand Blue' - Caryopteris clandonensis 'Grand Bleu'
Bartblume 'Heavenly Blue' - Caryopteris clandonensis 'Heavenly Blue'
Bartblume 'Summer Sorbet' - Caryopteris clandonensis 'Summer Sorbet'
Bartblume 'White Surprise' - Caryopteris clandonensis 'White Surprise'
Baumbefestigung überprüfen
Jeder Hausbaum sollte während der ersten Standjahre mit einem Pfahl gesichert sein. Verankern Sie die Pfähle ca. 40 cm tief, in sandigen Böden tiefer als in schwereren. Kontrollieren Sie während des Winters die Befestigung der Bäume. Zum Fixieren eignen sich Kokosstricke oder Bänder. Je breiter die Bänder, desto besser. Schmale Bänder neigen zum Einschnüren. Deshalb sollten Sie auch niemals Draht verwenden. Legen Sie die Bänder in so um Stamm und Pfahl, dass sie eine Acht bilden.
Herbst-Chrysanthemen
Mit dem Herbst beginnt wieder die herrliche Zeit der Herbst-Chrysanthemen-Blüte. Damit der Blütenflor möglichst lange die Sinne erfreut, putzen Sie Verblühtes am besten umgehend aus. Wöchentliche Flüssigdüngergaben, die Sie mit dem Gießwasser ausbringen, verlängern ebenfalls den Blütenverlauf. Wichtig ist ein sonniges, trockenes Plätzchen für Ihre Chrysanthemen. Machen Sie sich die Mühe, Kübel und Kästen bei Dauerregen ins Trockene zu ziehen. Dann ist Ihnen eine attraktive Nachblüte bis weit in den November hinein sicher.
Essbare Pflanzen – Tipps für verzehrbare Blumen, Blätter und mehr

Überaschende und interessante Pflanzen zum Verzehr

Vogelschutzhecken und Gehölze – Welche Pflanzen eignen sich

Vogelhecken und Sträucher für Vögel – Die folgenden Pflanzen bieten Schutz