Duftender Schneeball - Viburnum farreri (V. fragans)

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Viburnum farreri (V. fragans)
Deutscher Name: Duftender Schneeball
Blütezeit (Geruch): Dezember bis April, Duft stark, angenehm
Blütenfarbe: rosa bis weiß, in end- oder achselständigen Rispen
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: länglich-elliptisch, bis 10 cm
Zapfen/Frucht: rot, später schwarz
Wuchshöhe: bis 300 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkverträglich, nährstoffreich
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Bienenweide, Blütentriebe für die Vase
Herkunft: Nordchina
Rinde: Triebe rotbraun
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: steif aufrecht, Ausläufer treibend, dickichtartig
Beschreibung: Dank winterlicher, rosaweißer Blüte frühe Bienenweide im Jahr
Besonderheiten (Pflegetipp): Schnitt unüblich, aber bei Jungsträuchern möglich
Herbstfärbung: rot orange
Duftender Schneeball

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Schneeball 'Jermyns Globe' - Viburnum globosum 'Jermyns Globe'
Wolliger Schneeball 'Aureum' - Viburnum lantana 'Aureum'
Wolliger Schneeball 'Mohican' - Viburnum lantana 'Mohican'
Wolliger Schneeball - Viburnum lantana
So erkennen Sie gesunde Gehölze
Die Wurzel ist das Fundament jedes Gehölzes. Ein gut durchwurzelter Erdballen erleichtert das Anwachsen. Er ist notwendig bei allen immergrünen Laubgehölzen, bei allen Nadelgehölzen und größeren Bäumen und Sträuchern. Einen schlechten Erdballen erkennen Sie am lockeren Erdreich, an sackartiger Ausformung und herausragenden Wurzelstumpen. Das Ballentuch ist oft mehrmals um den Stamm geschlungen. Ein guter Erdballen ist prall und fest. Nach dem Aufknoten des Ballentuches fällt er nicht auseinander.
Tomaten spät auspflanzen
Auch wenn der Witterungsverlauf günstig war und keine Spätfröste mehr zu erwarten sind, sollte man Tomatenpflanzen erst nach dem 20. Mai auspflanzen. Schlagen Sie die Pfähle für Stabtomaten vor dem Pflanzen ein. Am besten ziehen Sie Stabtomaten eintriebig, damit ausreichend Luft das Laub umspielen kann. Ein erstes Ausgeizen der Pflanzen ist meist schon beim Pflanzen der Setzlinge notwendig.
Pflanzen schneiden - Tipps im Detail

Nützliche Rückschnitt-Tipps für den Garten im Detail

Essbare Pflanzen – Tipps für verzehrbare Blumen, Blätter und mehr

Überaschende und interessante Pflanzen zum Verzehr