Kanadische Hemlocktanne 'Jeddeloh' - Tsuga canadensis 'Jeddeloh'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Tsuga canadensis 'Jeddeloh'
Deutscher Name: Kanadische Hemlocktanne 'Jeddeloh'
Blütezeit (Geruch): ohne Bedeutung
Blütenfarbe: unscheinbar
Blattfarbe, -phase: dunkelgrün, immergrün
Blattform: Nadeln bis 2 cm
Zapfen/Frucht: ohne Bedeutung
Wuchshöhe: 50 bis 80 cm
Habitus: Nadelstrauch
Standort (Boden): kalk meidend, tiefgründig, sandig humos
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Heidegarten, Grabstellen, Kübelgehölz
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: kugelig bis kissenförmig, im Alter nestförmig vertieft
Beschreibung: Zwerg-Nadelstrauch mit kissenförmigem Wuchs, guter Partner für Rhododendren
Besonderheiten (Pflegetipp): Kein Rückschnitt notwendig
Kanadische Hemlocktanne 'Jeddeloh'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Kanadische Zwerg-Hemlocktanne - Tsuga canadensis 'Nana'
Hänge-Hemlocktanne - Tsuga canadensis 'Pendula'
Kanadische Hemlocktanne - Tsuga canadensis
Japanische Zwerg-Hemlocktanne 'Minikin' - Tsuga diversifolia 'Minikin'
Laub-Hecken schneiden
Ende Juni beginnt die Zeit für den Schnitt von Laub-Hecken (oder Ende Juli bei nistenden Vögeln). Formierte Laub-Hecken werden am besten konisch, also unten breiter, nach oben schmaler werdend, erzogen. Nur so bleiben sie auch in unteren Triebbereichen dicht. Zum zweiten Mal können Hecken Mitte bis Ende August geschnitten werden. Bei einem Schnittgang sollte nicht mehr als 5 cm, maximal 10 cm wegnommen werden.
Pfingstrosen richtig pflanzen
Edel-Päonien sind reizvolle Garten- und Vasenpflanzen. Lassen Sie sie am besten in Ruhe gedeihen, denn auf Verpflanzen und Graben im Wurzelbereich reagiert die schöne Blütendiva empfindlich. Unter Umständen setzt sie dann für mehrere Jahre mit dem Blühen aus. Ganz wichtiger Unterschied: Krautige Stauden-Päonien nicht zu tief pflanzen, die Triebknospen dürfen mit nicht mehr als 3 cm Erde bedeckt sein. Verholzende Strauch-Päonien werden jedoch ausgesprochen tief gesetzt. Ihre Veredlungsstelle sollte sich etwa 15 cm unter der Erde befinden.
Rosen Krankheiten und Schädlingen: Tipps gegen die Rosen-Plagen

Rosen Krankheiten und Schädlingen: Tipps gegen die Rosen-Plagen

Rhododendron schneiden: Was muss ich beachten?

Rhododendron schneiden: Was muss ich beachten?