Weidenblättrige Birne - Pyrus salicifolia

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Pyrus salicifolia
Deutscher Name: Weidenblättrige Birne
Blütezeit (Geruch): April
Blütenfarbe: weiß, bis 2 cm, Trugdolden
Blattfarbe, -phase: silbergrau, sommergrün
Blattform: schmal lanzettlich, bis 8 cm
Zapfen/Frucht: grün, birnenförmig, bis 3 cm, ungenießbar
Wuchshöhe: über 600 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkliebend, sandig bis lehmig
Standort (Licht): sonnig
Verwendung: Hausgarten, Einzelstand vor dunklem Hintergrund, Vogelnährgehölz
Herkunft: Kleinasien, Kaukasus, Iran
Rinde: bewehrt
Winterhärte: gut frosthart
Wuchs allgemein: großer Strauch oder kurzstämmiger Baum, Äste überhängend
Beschreibung: Wertvoll durch silbriggraue Belaubung und Zierfrüchte
Besonderheiten (Pflegetipp): Kein regelmäßiger Schnitt notwendig
Herbstfärbung: Laub sehr lange haftend
Weidenblättrige Birne

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Zerr-Eiche - Quercus cerris
Scharlach-Eiche - Quercus coccinea
Ungarische Eiche - Quercus frainetto
Kugel-Sumpf-Eiche 'Green Dwarf' - Quercus palustris 'Green Dwarf'