Unkraut als Nektartränke

Etwas Unkraut ist tolerabel und als Nektartränke für Bienen & Co sogar nützlich. Nimmt der Bewuchs jedoch überhand, sollten Sie manuell eingreifen. Tief verankerte Wurzelunkräuter wie Winden, Quecken oder Disteln lösen Sie am besten sehr vorsichtig mit der Grabegabel aus dem feuchten Boden. Herbizide, also Unkrautbekämpfungsmittel, kommen nur in Ausnahmefällen zum Einsatz. Und wenn, dann sollten Sie umweltschonenden, leicht abbaubaren Präparaten den Vorzug geben.

Garten Tagestipp 3 Juli: Unkraut

Folgende Garten-Themen könnten Sie auch interessieren:

Richtig gießen – Wann und wie
Pflegetipps für den Rasen
Vorgarten gestalten: Ideen und Tipps
Bauerngarten anlegen - So geht's
Unkraut in Schach halten
Praktischer Unkrautstecher
Mulchfolie gegen Dauerunkräuter
Kostbarer Laubmulch aus Eigenproduktion
Folgende Gartenbaumschulen in der Nähe können Sie zu dem Thema "Unkraut als Nektartränke" beraten
Postleitzahl