Schnecken bekämpfen

Schneckeneier überwintern frostgeschützt im Boden. Im September beginnt die Eiablage, achten Sie deshalb verstärkt auf die Muttertiere. Zudem können Sie gegen Schnecken vorbeugend etwas tun: Hacken Sie freie Beete gründlich durch. Damit legen Sie Schneckengelege frei, die dann auf natürliche Art und Weise durch Vögel und Käfer dezimiert werden. Gießen Sie Pflanzen nur morgens. Bei Bedarf hilft Schneckenkorn, dass breitwürfig zwischen den Pflanzen ausgestreut wird.
Garten Tagestipp 2 September: Schnecken bekämpfen
Gartenkresse aussäen

Gartenkresse können Sie den ganzen Winter über aussäen. Das Gewürzkraut kommt mit wenig Licht aus und keimt sehr schnell. Allerdings muss es auch rasch verzehrt werden. Ein idealer Standort ist beispielsweise das Küchenfenster. Geeignete Gefäße sind flache Schalen, die Sie mit einer dünnen Sand- bzw. Erdschicht auffüllen. Auch auf Fließpapier ist eine Aussaat möglich. Die Saat wird direkt aus der Samentüte verteilt. Halten Sie die Aussaat ständig feucht. Nach 10 bis 14 Tagen ist die Gartenkresse schnittreif.

Rasensaat
Sobald die letzten Nachtfröste vorbei sind, ist eine Rasensaat sinnvoll. Entfernen Sie akribisch alle Wurzelunkräuter von der Saatfläche. Bodenverdichtungen sind aufzubrechen, nasse Stellen brauchen eine Drainage. Entlang gespannter Schnüre und Pflöcke können Sie die Feinplanierung vornehmen. Die Aussaat erfolgt mit dem Streuwagen. Bringen Sie eine Hälfte des Saatgutes in einer Richtung, die zweite Hälfte in Querrichtung dazu aus. Zum Abschluß anwalzen und wässern.
Gefüllte Teller-Hortensie 'Emotion' - Hydrangea macrophylla 'Emotion'
Forsythie 'Boucle d'Or' - Forsythia 'Boucle d'Or' ('Courtacour')
Folgende Gartenbaumschulen in der Nähe können Sie zu dem Thema "Schnecken bekämpfen" beraten
Postleitzahl