Rasen nicht betreten

Betreten Sie Ihren Rasen während des Winters so wenig wie möglich. Verdichtete Fussstapfen lassen sich noch im nächsten Sommer im Grün erkennen.
Garten Tagestipp 15 Dezember: Rasen nicht betreten
So erkennen Sie gesunde Gehölze
Die Wurzel ist das Fundament jedes Gehölzes. Ein gut durchwurzelter Erdballen erleichtert das Anwachsen. Er ist notwendig bei allen immergrünen Laubgehölzen, bei allen Nadelgehölzen und größeren Bäumen und Sträuchern. Einen schlechten Erdballen erkennen Sie am lockeren Erdreich, an sackartiger Ausformung und herausragenden Wurzelstumpen. Das Ballentuch ist oft mehrmals um den Stamm geschlungen. Ein guter Erdballen ist prall und fest. Nach dem Aufknoten des Ballentuches fällt er nicht auseinander.
Tückische Wintersonne
Decken Sie während sonnenreicher Wintertage Rosentriebe, insbesonders von Strauch- und Kletterrosen, und immergrünes Laub mit Ballentuch oder Gemüsevlies zusätzlich ab. Schwere Frostschäden entstehen vor allem dann, wenn Pflanzen intensiv und direkt von der Wintersonne bestrahlt werden, die Wasserversorgung aber wegen des gefrorenen Bodens ausbleibt und die Triebe so regelrecht vertrocknen. Zudem aktiviert direkte Sonne grüne Pflanzenteile, die dann während klirrend kalter Nächte besonders frostgefährdet sind.
Apfel 'Rebella' -S- - Malus 'Rebella' -S-
Blaue Atlas-Zeder, Blau-Zeder - Cedrus atlantica 'Glauca'
Folgende Gartenbaumschulen in der Nähe können Sie zu dem Thema "Rasen nicht betreten" beraten
Postleitzahl