Platzverweis für ungebetene Triebe

Bestimmte Gehölze sind auf sogenannten Wildlingen veredelt. Es kommt immer wieder vor, dass sich aus diesen Unterlagen Wildtriebe entfalten, die aufgrund ihrer starken Vitalität in Konkurrenz zur aufveredelten Sorte treten und ihr Nährstoffe und Wasser streitig machen. Beim Korkenzieherhasel sind die Wildtriebe an ihrem kerzengeraden und nicht spiralig gedrehten Wuchs leicht zu erkennen und von den Edeltrieben zu unterscheiden. Entfernen Sie die Ausreißer möglichst nahe der Ansatzstelle.
Garten Tagestipp 26 Oktober: Platzverweis für ungebetene Triebe
Immergrüner Spindelbusch
Buntlaubige Euonymus-Sorten lassen sich als abwechslungsreiche Bodendecker und als kleine Zwergsträucher ziehen. An Spalieren bewähren sich die vielen Sorten auch als attraktive Wandbegrüner.
Pflanzanleitung für Gehölze
Unbedingt Bodenverdichtungen vor dem Pflanzen gründlich aufbrechen. Bei ausgesprochen feuchten Gartenböden empfiehlt sich eine Pflanzung auf einem leichten Hügel. Pflanzen mit Ballen tauchen Sie so lange in Wasser, bis keine Luftblasen mehr aufsteigen, also etwa 1 bis 2 Minuten. Eventuell vorhandene Ballentücher werden mitgepflanzt, den dicken Knoten am Wurzelhals öffnen Sie. Schneiden Sie Containergehölze (u.a. Forsythien, Spiersträucher, Weigelien, Deutzien, Gartenjasmin), die Sie im Sommer oder Herbst gepflanzt haben, erst im nächsten März kräftig auf Kniehöhe zurück. (Ein Herbstschnitt würde die Gefahr eines Frostschadens erhöhen.)
Amberbaum 'Worplesdon' - Liquidambar styraciflua 'Worplesdon'
Strauchrose 'Pat Austin' -R- - Rosa 'Pat Austin' -R-
Folgende Gartenbaumschulen in der Nähe können Sie zu dem Thema "Platzverweis für ungebetene Triebe" beraten
Postleitzahl