Pflegeleichte Blumenwiese

Wem ein Rasen zu pflegeaufwändig ist, sollte sich einmal mit der Alternative Blumenwiese beschäftigen. Eine Blumenwiese muss nur einmal im Juli gemäht werden, am besten abschnittsweise über mehrere Tage,  damit Nützlinge rechtzeitig ihren Standort verlagern können. Ein zweiter Schnitt im September, nachdem die Blumen ausgesamt haben, ist sinnvoll, aber nicht zwingend erforderlich. Eine Wiese ist nicht nur arbeits-, sondern aus kostenextensiv. Es fallen keine Ausgaben für Dünger und Pflanzenschutz an.

Folgende Garten-Themen könnten Sie auch interessieren:

Sommerblumen als Blütenspender
Je kleiner die grüne Oase, desto mehr Abwechslung wünscht man sich. Sommerblumen bieten jährlich aufs Neue die Möglichkeit die Blütenterrasse bzw. den Blütengarten neu und markant zu inszenieren. Die erstaunliche Vielfalt an Sorten und Farben ist der richtige Fundus für alle Gartenfreunde. Sie können entweder vorkultivierte Jungpflanzen, Saatgut oder prachtvolle Blütenpflanzen beziehen. Bewährte Sommerblumen sind Stockrosen, Scabiosen und Tagetes, um nur einige zu nennen.
Sommerblumen düngen und pflegen
Sommerblumen sind Dauerblüher, die ohne Pflege die in sie gerichteten  Erwartungen nicht erfüllen können. Durch das regelmäßige Ausputzen und den    Rückschnitt verwelkter Blüten wird die Nachblüte begünstigt. Wässern und Düngen gleicht diesen Verlust an Grünmasse fortlaufend aus. Gießen Sie Sommerblumen immer über den Boden, niemals über das Laub. Die meisten Sommerblumen sind anspruchsvolle Starkzehrer. Ein idealer Nährstoffspender ist reifer Gartenkompost.
Erdbeerjungpflanzen pflegen
Arbeiten Sie vor der Pflanzung reichlich organisches Material wie Kompost oder eine gute Pflanzerde ins Erdbeerbeet ein. Dazu kommt ein organischer Dünger, der für den richtigen Startschuß sorgt. Die Ballen der Jungpflanzen müssen gut feucht sein. Eine Strohunterlage hält die Früchte sauber. Saubere Früchte sind weniger krankheitsanfällig. Wenn Sie selbst Erdbeeren vermehren wollen, nutzen Sie dazu einige der vielen Ausläufer der Pflanzen.
Blumen-Hartriegel 'Cherokee Chief' - Cornus florida 'Cherokee Chief'
Frühblüher erst nach der Blüte schneiden

Duftjasmin (Philadelphus in Arten und Sorten), frühblühende Spiersträucher (Spiraea) wie Braut-Spiere (Spiraea arguta), Weiße Rispen-Spiere (Spiraea cinerea 'Grefsheim'), Pracht-Spiere (Spiraea vanhouttei), Kolkwitzie (Kolkwitzia amabilis), Maiblumenstrauch (Deutzia in Arten und Sorten) und Weigelie (Weigelia in Arten und Sorten) sind Frühblüher, die erst nach der Blüte geschnitten werden. Es empfiehlt sich, mindestens fünf Jahre alte, daumendicke Triebe im zweijährigen Turnus bodennah abzuschneiden.

Dahlienzwiebeln jetzt richtig pflanzen
Dahlien werden grundsätzlich erst im Frühjahr ausgepflanzt. Heben Sie ein etwa 15 cm tiefes, ausreichend breites Pflanzloch aus. Decken Sie die Knollen so weit mit Erde ab, dass die Basis des neuen Triebes etwa 5 cm unter der Erde verbleibt. Anwässern nicht vergessen. Tipp: Am besten geben Sie einen etwa einen Meter langen Bambusstock als Blütenstütze gleich mit ins Pflanzloch. So schließen Sie aus, dass die Knollen später verletzt werden.
Orchideen-Schlüsselblume - Primula vialii
Knäuel-Glockenblume - Campanula glomerata
Folgende Gartenbaumschulen in der Nähe können Sie zu dem Thema "Pflegeleichte Blumenwiese" beraten
Postleitzahl