Nadelsträucher - immergrüne Skulpturen der anspruchslosen Art

Völlig zu Unrecht werden Nadelgehölze häufig als fremdländisch und damit ökologisch wertlos abqualifiziert. Dabei agieren viele Sorten im Frühling als Pollenspender für Bienen & Co. Sie bieten mit ihrem Ganzjahres-Grün Vögeln und anderen Tieren auch im Winter sicheren, da nicht einsehbaren Schutz. Nadelsträucher und -bäume sind fast ausschließlich immergrüne Gehölze, die durch teils bizarre Wuchsformen, herrlichen Zapfenschmuck oder auch nur durch ihr frischgrünes Nadelkleid auffallen. Vor allem im Winter, wenn sich Stauden und Sommerblumen für mindestens ein halbes Jahr komplett zurückziehen, belebt die immerblaue, immergelbe oder immergrüne Benadelung der vielen Zwergformen auch kleine kahle Gärten.

Garten Tagestipp 19 Oktober: Nadelsträucher - immergrüne Skulpturen der anspruchslosen Art

Folgende Garten-Themen könnten Sie auch interessieren:

Schnitt von Nadelgehölzen
Braune Nadeln an Nadelgehölzen
Nadelbräune bei Thuja
Nadel-Hecken schneiden
Nadelgehölze verpflanzen
Attraktive Nadelgehölze
Immergrüne Nadelsträucher
Vielfalt der Nadelgehölze
Folgende Gartenbaumschulen in der Nähe können Sie zu dem Thema "Immergrüne Nadelsträucher " beraten
Postleitzahl