Hecke richtig pflanzen

Mit der Grabenpflanzung ist Ihnen eine schnurgerade, formschöne Hecke sicher. Heben Sie einen 25 bis 30 cm tiefen Graben aus. Richten Sie die Pflanzen im Graben so gerade wie möglich aus. Ein passend zugeschnittener Stock markiert den richtigen Abstand zwischen den Pflanzen. Füllen Sie den Graben mit Pflanz- und der Aushuberde auf, während ein Helfer die Pflanzen gerade hält. Das Einkürzen der Pflanzen um etwa ein Drittel erleichtert das Anwachsen und sorgt für einen buschigen, dichten Heckenaufbau. Nach dem Pflanzen gründlich anwässern.
Garten Tagestipp 28 Februar: Hecke richtig pflanzen
Startklarer Rasenmäher
Nutzen Sie die Winterzeit, um alle Motorgeräte zu warten. Bei einem motorisierten Rasenmäher sieht eine Inspektion ähnlich wie beim Auto aus. Auch beim Mäher sollten Luftfilter, Zündkerze und Bremszüge kontrolliert werden.
Frühling im Haus
Wer Blütenfarbe in die dunklen Wintertage bringen möchte, kann sich mit Blütenzweigen von bestimmten Gehölzen einen Vorgeschmack auf den  Frühling ins Haus holen. Geeignet sind beispielweise Zweigen von Japanischen Zierkirschen, Birnen, Äpfeln und Forsythien. Wichtig ist die fortlaufende Pflege der wertvollen Blütentriebe. Klopfen Sie die Stielenden mit einem Hammer leicht platt, damit die Leitungsbahnen möglich viel Wasser aufnehmen können. Schneiden Sie die Zweige so oft wie möglich, mindestens jedoch wöchentlich neu und leicht schräg an.
Higan-Kirsche, Frühlings-Kirsche - Prunus subhirtella
Zaubernuß 'Ruby Glow' - Hamamelis intermedia 'Ruby Glow'
Folgende Gartenbaumschulen in der Nähe können Sie zu dem Thema "Hecke richtig pflanzen" beraten
Postleitzahl