Hartriegel

Bei Edel-Cornus herrscht absolutes Schnittverbot. Jeder Schnitt verstümmelt diese formschönen Gewächse. Triebbunte Straucharten wie Cornus alba-Sorten bleiben jedoch durch regelmäßiges Auslichten im Spätwinter farbenfroh und ansehnlich.
Garten Tagestipp 13 Februar: Hartriegel

Weitere nützliche Garten-Tipps:


Magnolienfrüchte
Magnolien, die Blütendiven unserer Gärten, haben stammesgeschichtlich eine ganze Menge zu bieten. Erste Änfange ihrer Entwicklungsgeschichte reichen über 100 Millionen Jahre zurück. So gesehen sind Magnolien die Dinosaurier der Blütengehölze. Nur Moose und Farne haben eine längere Vita. Obgleich Magnolien als über alle Beschreibung schöne Ziergehölze gelten, weisen ihre Blüten mit ihrem spiralförmigen Aufbau auf eine sehr niedrige Evolutionsstufe hin, ähnlich der den Nadelgehölzen. Tatsächlich ähnelt die Magnolienfrucht einem Kiefernzapfen. Achten Sie jetzt einmal darauf!
Die Farbe Weiß im Garten
Pflanzen mit weißen Blüten und silbergrauem Laub leuchten im Halbdunkel besonders intensiv. Der Grund ist einfach: Weiß reflektiert mehr Licht als alle anderen Farben. Diesen physikalischen Effekt können Sie für Ihre Garten- und Terrassengestaltung nutzen: Wenn Sie beispielsweise auf der Terrasse oder dem Balkon besonders viele weiß blühende Stauden, Sommerblumen und Gehölze arrangieren, verlängert sich die Dämmerung deutlich. Die Auswahl an geeigneten Pflanzen ist riesig, für alle Standorte und Lagen gibt es passende Weißmacher. Ob Tulpen, Glockenblumen, Hortensien oder Rosen – die ganze Gartensaison lässt sich erhellen.
Futterplätze
Bei geschlossener Schneedecke und strengen Frösten ist die Futtersuche für Vögel sehr kräftezehrend. Gewähren Sie den gefiederten Gartenfreunden vor Nässe geschützte Futterplätze. Der beste Futterplatz bleibt unberührt, wenn viele Katzen im Garten streunen. Die aktive Winterhilfe danken ihnen die Piepmätze im Frühjahr mit einem biologischen Pflanzenschutz. Vogelarten wie Grasmücke, Meise und Haussperling füttern ihren Nachwuchs zum großen Teil mit Insekten, die sie auch von Gartenpflanzen absammeln. So jagen beispielsweise Meisen für ihre Brut mit Vorliebe Raupen.
Bewässerung per Computer
Ein Bewässerungscomputer ist beim Gießen eine große Erleichterung. Nicht nur während der Urlaubszeit sorgt er für individuell einstellbare Bewässerungsabläufe. Dank Solar und Akku ist kein Batteriewechsel mehr nötig. Das Programmieren ist einfach und unterstützt die Bewässerung zum richtigen Zeitpunkt, der um den Sonnenaufgang liegen sollte, wenn die Verdunstungsverluste gering sind.
Folgende Gartenbaumschulen in der Nähe können Sie zu dem Thema "Hartriegel" beraten
Postleitzahl