Geben Sie Rittersporn einen Halt

Stabile Stützen sind zwar nicht ganz billig, können aber jedes Jahr wieder verwendet werden. Eine Investition, die sich nicht nur in windexponierten Lagen lohnt. Setzen Sie hoch wachsende Rittersporne am besten hinter niedrig wachsende Gartenpartner, beispielsweise Rosen.  Wenn sich die Blütenlanzen dann noch an eine Hecke oder einen Strauch anlehnen können, haben Sie bereits eine erste Stützmaßnahme umgesetzt. Dichtes Pflanzen verbessert zusätzlich die Statik, da sich die Horste gegenseitig absichern können.
Garten Tagestipp 18 Juli: Geben Sie Rittersporn einen Halt
Fruchtanlagen der Feigen schützen
Feigen tragen bis zum Laubfall dauernd Früchte. Damit die an den Triebenden sitzenden Jungfrüchte sicher durch den Winter kommen und Ihren Gaumen im nächsten Sommer erfreuen können, sollten Sie ihnen mit Hilfe von etwas Stroh oder Reisig einen Winterschutz gewähren. Packen Sie die Fruchtansätze behutsam ein und binden Sie das Schutzmaterial mit einer Schnur fest.
Thuja 'Smaragd'
Unter Gehölzkennern gilt der Smaragd-Lebensbaum als schönste Thuja überhaupt. Mit seiner frischen, auch im Winter glänzend sattgrünen Nadelfarbe ist das schnittverträgliche und robuste Gehölz aber nicht nur für Hecken eine Empfehlung. Der edle Nadel-Smaragd setzt sich auch in Einzelstellung bestens in Szene. Passende Kulissen können Haus-, Heide- und Steingärten sein. Die schattentoleranten Säulen gedeihen aber auch in Teichnähe und vor allem als schöner Solitär im Kübel.
Feld-Ulme - Ulmus minor
Wintergrüne Ölweide - Elaeagnus ebbingei
Folgende Gartenbaumschulen in der Nähe können Sie zu dem Thema "Geben Sie Rittersporn einen Halt" beraten
Postleitzahl