Gartenpflege ist steuerlich absetzbar

Die Pflege und Umgestaltung des eigenen Gartens ist als sogenannte haushaltsnahe Dienstleistung steuerlich absetzbar. Konkret werden vom Finanzamt 20 Prozent der nachgewiesenen Kosten für Arbeitsleistungen von bis zu 6.000 Euro im Jahr anerkannt. Das sind im besten Falle bis zu 1200,-- Euro, die Sie pro Jahr steuerlich geltend machen können. Dieser Steuervorteil gilt allerdings nur für Privatpersonen, nicht für Wohnungseigentümer-Gemeinschaften.

Garten Tagestipp 31 August: Gartenpflege ist steuerlich absetzbar

Folgende Garten-Themen könnten Sie auch interessieren:

Rosen richtig pflanzen – Anleitung und Tipps
Pflegetipps für den Rasen
Ideen für den Vorgarten
Heckenpflege im Herbst
Gartenplanung
Gartenbücher und Wintergemüse
Kleinen Garten optisch vergrößern
Einkaufstipps für Gartenrosen
Folgende Gartenbaumschulen in der Nähe können Sie zu dem Thema "Gartenpflege ist steuerlich absetzbar " beraten
Postleitzahl