Clematis-Welke

Die Geißel aller Clematisfreunde ist die Clematiswelke. Die gefürchtete Pilzkrankheit bewirkt ein plötzliches Welken und Absterben von einzelnen Trieben. Eine Bekämpfung mit chemischen Pflanzenschutzmitteln ist nicht möglich. Linderung schafft die Wahl eines tiefgründigen, unverdichteten Bodens und die Wahl robuster Sorten (Clematis viticella). Pflanzen Sie Clematis etwa 10 cm tiefer als sie im Topf gestanden haben. Dann haben befallene Pflanzen genügend unterirdische Reserveknospen, aus denen sie sich neu aufbauen können.

Garten Tagestipp 11 Juni: Clematis-Welke

Folgende Garten-Themen könnten Sie auch interessieren:

Clematis schneiden und pflegen - Alles zu den Waldreben
Großblumige Clematis
Schnitt der frühblühenden Clematis
Schnitt kleinblumiger Clematis
Clematis pflanzen
Bambus - Klettergerüste
Rose und Clematis
Clematis-Kletterhilfen
Folgende Gartenbaumschulen in der Nähe können Sie zu dem Thema "Clematis-Welke " beraten
Postleitzahl