Braune Blätter - kein Grund zur Sorge

Gehölze gelten als immergrün, wenn sie ihr Laub für mindestens zwei Wachstumsperioden behalten. Über diese Fähigkeit, die die Gestaltungspalette für den Garten deutlich erweitert, verfügen nur einige Laubgehölze, wie beispielsweise Rhododendron. Aber auch Immergrüne verlieren Laub. Oft verfärben sich mitten im Sommer ältere Blätter gelb und fallen ab. Das ist eine vollkommen normale Erscheinung und, sofern es dem Gartenfreund überhaupt auffällt, kein Grund zur Sorge.

Garten Tagestipp 25 Juli: Braune Blätter bei Immergrünen

Folgende Garten-Themen könnten Sie auch interessieren:

Rhododendron pflanzen
Immergrüne Pflanzen: Sortenübersicht und Tipps
Blattrollen bei Rhododendren
Rhododendron wässern im Winter
Eingerollte Rhododendronblätter
Rhododendronzikade
Standortwahl Rhododendron
Immergrüne vor dem Winter wässern
Folgende Gartenbaumschulen in der Nähe können Sie zu dem Thema "Braune Blätter - kein Grund zur Sorge" beraten
Postleitzahl