Braune Blätter bei Immergrünen

Rhododendron, Kirschlorbeer und Liguster sind bekannte Vertreter aus der Gruppe der immergrünen Gehölze. Immergrüne Gehölze erweitern die Gestaltungspalette für den Garten erheblich. Immergrün heißt, dass die Pflanzen ihr Laub mindestens über zwei Wachstumsperioden behalten. So entsteht der Eindruck, dass das Gehölz immer grün aussieht. Mitunter verfärben sich jedoch im Sommer alte Blätter gelb und fallen ab, das Gehölz "putzt" sich. Dieser "Laubfall" ist kein Grund zur Sorge. Es handelt sich um einen normalen Vorgang im Lebenszyklus der Immergrünen.

Garten Tagestipp 17 August: Braune Blätter bei Immergrünen

Folgende Garten-Themen könnten Sie auch interessieren:

Vogelhecken und Sträucher für Vögel
Hecke pflanzen und schneiden - Eine Schnellanleitung
Blattrollen bei Rhododendren
Richtig wässern
Hecke richtig pflanzen
Standortwahl Rhododendron
Prunus laurocerasus 'Otto Luyken'
Ligustrum ovalifolium
Folgende Gartenbaumschulen in der Nähe können Sie zu dem Thema "Braune Blätter bei Immergrünen " beraten
Postleitzahl