Blumensamen selber ernten

Mit der Saatreife der Pflanzen lässt sich nicht nur Zierde, sondern auch Nutzen einfach und vorteilhaft verbinden. Sommerblumen wie beispielsweise Ringelblume, Jungfer im Grünen oder Cosmeen versamen sich so leicht im Garten, dass sich eine eigene Saaternte lohnt.
Garten Tagestipp 28 Juli: Blumensamen selber ernten

Weitere nützliche Garten-Tipps:


Iris teilen und vermehren
Bart-Iris und ihre vielen Sorten sind üppige Sommerblüher für vollsonnige Lagen. Sie sind genügsam und kommen mit wenig Wasser aus. Ende Juli können Sie sie teilen. Vor allem ältere Pflanzenstöcke neigen in der Mitte ihrer Horste zum Verkahlen. Der Grund dafür ist einleuchtend: Als vitale Rhizompflanzen wachsen Iristriebe über die Endknospen der unterirdischen Triebe ständig in die Breite. Damit die Blühwilligkeit wieder stimuliert wird, nimmt man die Rhizome alle fünf bis sechs Jahre aus der Erde, teilt sie und pflanzt sie neu ein.
Platzverweis für ungebetene Triebe
Bestimmte Gehölze sind auf sogenannten Wildlingen veredelt. Es kommt immer wieder vor, dass sich aus diesen Unterlagen Wildtriebe entfalten, die aufgrund ihrer starken Vitalität in Konkurrenz zur aufveredelten Sorte treten und ihr Nährstoffe und Wasser streitig machen. Beim Korkenzieherhasel sind die Wildtriebe an ihrem kerzengeraden und nicht spiralig gedrehten Wuchs leicht zu erkennen und von den Edeltrieben zu unterscheiden. Entfernen Sie die Ausreißer möglichst nahe der Ansatzstelle.
Hecken ausbessern und reparieren
Wüchsige Heckengehölze wie Hainbuche und Liguster schließen kleinere Spalten selbst. Bei mittelgroßen Lücken können Sie durch das Umleiten von Nachbartrieben die Hecke ausbessern. Führen Sie die Triebe einfach an Bambusstäben entlang, die die Lücke überbrücken. Kürzen Sie die Triebspitzen ein, um den Austrieb möglichst vieler Seitenknospen zu erzwingen. Ausgeprochen große Löcher können nur durch das Nachpflanzen identischer Ersatzpflanzen behoben werden. Achten Sie unbedingt darauf, dass nur die gleiche Art bzw. Sorte gepflanzt wird.
Alternativen für Buchs
Buchshecken sind sehr beliebt, da sie ordnende Struktur in den Garten bringen. Mit ihnen lassen sich Rabatte und Gemüsebeete elegant abfassen, Gräber verschönern und Minihecken heranziehen. Leider kommt es seit einigen Jahren immer wieder zu Krankheitsproblemen, die manchen Buchsfreund verzagen lassen. Dabei gibt es eine ganze Reihe von robusten und immergrünen Alternativen. Beispielsweise aus den Gattungen Ilex, Euonymus und Lonicera. Wir, Ihre GartenBaumschule, beraten Sie gerne!
Folgende Gartenbaumschulen in der Nähe können Sie zu dem Thema "Blumensamen selber ernten" beraten
Postleitzahl