Binden statt schneiden

Steil nach oben wachsende Kletterrosen bilden nur wenige Blütenknospen tragende Seitentriebe aus. Sie blühen deshalb erst in 2 bis 3 m Höhe. Je waagerechter Sie hingegen einen Trieb führen, desto mehr blütenreiche Seitentriebe setzt er an, ähnlich wie beim Spalierobstbaum. Binden Sie deshalb die langen Rosentriebe gleich von Anfang an immer wieder in die Waagerechte oder möglichst schräg. Durch das Pflanzen einer Kletterrose unter eine Fensterbank und nicht zwischen zwei Fenster blockieren Sie z.B. automatisch den direkten Aufstieg.
Garten Tagestipp 6 Juni: Binden statt schneiden
Frühblüher erst nach der Blüte schneiden
Duftjasmin (Philadelphus in Arten und Sorten), frühblühende Spiersträucher (Spiraea) wie Braut-Spiere (Spiraea arguta), Weiße Rispen-Spiere (Spiraea cinerea 'Grefsheim'), Pracht-Spiere (Spiraea vanhouttei), Kolkwitzie (Kolkwitzia amabilis), Maiblumenstrauch (Deutzia in Arten und Sorten) und Weigelie (Weigelia in Arten und Sorten) sind Frühblüher, die erst nach der Blüte geschnitten werden. Es empfiehlt sich, mindestens fünf Jahre alte, daumendicke Triebe im zweijährigen Turnus bodennah abzuschneiden.
Dahlien und Gladiolen überwintern
Langsam wird es Zeit, an das frostfreie Überwintern der Dahlien- und Gladiolengewächse zu denken. Nach den ersten Nachtfrösten, also in einigen Regionen bereits gegen Mitte Oktober, sollten die Knollen sorgfältig, am besten mit einer Grabegabel, aus der Erde geholt werden. Lassen Sie die Knollen etwas abtrocknen. Danach können Sie sie an einer frostfreien Stelle im Keller einlagern. Während des Winters sollten Sie regelmäßig die Knollenfeuchte überprüfen. Eventuell müssen die Knollen leicht gegossen werden.
Ball-Hortensie 'Strong Annabelle' - Hydrangea arborescens 'Strong Annabelle'
Lenzrose in Sorten - Helleborus orientalis in Sorten
Folgende Gartenbaumschulen in der Nähe können Sie zu dem Thema "Binden statt schneiden" beraten
Postleitzahl