Begleitpflanzen für Rhododendron

Rhododendron stehen am liebsten auf kühlfeuchtem Humus. Durch den Lebendmulch, den etwa Waldsteinien bilden können, werden die flach streifenden Wurzeln vor direkter Besonnung geschützt. Flächig breitet sich auch die Schaumblüte (Tiarella) aus. Die weißen Blütenkerzen des etwa 30 cm hoch werdenden Bodenbegrüners erscheinen von April bis Juni und bringen Licht und Helligkeit in dunklere Gartenwinkel. Elfenblumen (Epimedium) machen ihrem Namen mit elfenhaft zierlich-kleinen Blüten in gelb, weiß, lila oder rosa alle Ehre.

Garten Tagestipp 27 Mai: Partner für Rhododendron

Folgende Garten-Themen könnten Sie auch interessieren:

Rhododendron pflanzen
Rhododendron schneiden
Rhododendron und Eiben verjüngen
Blattrollen bei Rhododendren
Standortwahl Rhododendron
Rhododendronzikade
Verblühtes bei Rhododendren ausbrechen
Rhododendron wässern im Winter
Folgende Gartenbaumschulen in der Nähe können Sie zu dem Thema "Begleitpflanzen für Rhododendron" beraten
Postleitzahl