Balkonblumen entspitzen

Mit etwas Pflege entwickeln sich Ihre Sommerblumen noch prachtvoller. Wählen Sie einen sonnigen Standort und wässern Sie die Pflanzen kontiniuerlich. Kürzen Sie bei Sommerblumen wie den Geranien im Laufe des Sommers immer wieder einmal einige Triebspitzen ein, damit die Pflanzen sich besser verzweigen und voller blühen. Schneiden Sie mit einer scharfen Schere die Triebe soweit zurück, dass mindestens vier frischgrüne Blätter erhalten bleiben.
Garten Tagestipp 26 Mai: Balkonblumen entspitzen

Weitere nützliche Garten-Tipps:


Giftige Beeren abschneiden
Einige Ziergehölze wie Efeu, Seidelbast, Berberitze, Pfeifenstrauch und Pfaffenhütchen sind im Herbst mit leuchtend gefärbten Früchten besetzt, die mehr oder weniger giftig sind. Deswegen brauchen Sie jedoch nicht auf diese dekorativen Gartenpflanzen zu verzichten. Um jedwede Vergiftungsgefahren auszuschließen, schneiden sie alle erreichbaren Beeren weg. Das Schneiden ist auch eine gute Gelegenheit, Kinder über die Gefahren eines Genußes aufzuklären.
Katzenminze für eine zweite Blüte zurückschneiden
Die Katzenminze (Nepeta) ist ein sommerlanger Turboblüher für alle vollsonnigen Gartenbereiche. Ihr deutscher Name weist darauf hin, dass nicht nur Gartenfreunde, sondern auch Katzen verrückt nach Nepeta sind. Die Stubentiger lockt der ausgeprägte Kampfergeruch der ätherischen Öle in den Blättern. Für Gartenfans steht die Blüte im Vordergrund. Damit die Staude ein zweites Mal blüht, reicht ein Rückschnitt mit der Heckenschere.
Bäume richtig pflanzen
Heben Sie eine Pflanzgrube aus, die mindestens doppelt so groß ist wie der Raum, den die Wurzel bzw. der Ballen des neu zu pflanzenden Baumes einnimmt. Wenn Sie einen wurzelnackten Baum ohne Erdballen pflanzen, schlagen Sie zuerst einen kräftigen Pfahl in der Mitte des Pflanzloches ein. Binden Sie den jungen Baum an dem Pfahl fest, damit er für die ersten Standjahre ausreichend verankert ist. Der Baumstamm wird idealerweise mit Kokosstricken am Pfahl fixiert. Zum Abschluß wässern und Gießrand anlegen.
Gräser vor Nässe schützen
Binden Sie die Halme von hohen Grasarten schopfartig zusammen, damit Fäulnis förderndes Regenwasser außen an den Horsten abläuft.
Folgende Gartenbaumschulen in der Nähe können Sie zu dem Thema "Balkonblumen entspitzen" beraten
Postleitzahl