Alte Bäume und Sträucher verpflanzen

Nur wenigen Gartenfreunden ist bewusst, dass sie Bäume und Sträucher auch noch nach einigen Gartenjahren umpflanzen können. Die ideale Zeit für eine Umpflanzaktion liegt im November bis zum Frosteinbruch. Heben Sie mit dem Spaten einen Graben um den Wurzelballen herum aus. Ziel ist es, möglichst viele Feinwurzeln zu retten, die für das spätere Wiederanwachsen wichtig sind.
Garten Tagestipp 11 November: Alte Bäume und Sträucher verpflanzen
Blauregen bändigen
Blauregen können gewaltige Kräfte entfalten, vor denen auch Dachrinnen und Regenrohre nicht sicher sind. Deshalb sollten Sie den mächtigen Ranken nur widerstandsfähige Aufstiegshilfen überlassen. Dies können stabile Wandbefestigungen sein, die aber mit einem Abstand von mindestens 10 cm zur Wand angebracht werden sollten. Sonst besteht die Gefahr, dass die Rankhilfe aus der Verankerung reißt, wenn sie durch die verdickten Ranken mit den Jahren immer mehr unter Druck gerät.
Pampasgras erfolgreich überwintern
Gräser lieben vollsonnige, warme Standorte. Auch das Pampasgras macht da keine Ausnahme und ist vor allem gegen Winternässe empfindlich. Binden Sie die Horste im Herbst schopfartig zusammen. So wird Regen vom nässeempfindlichen Herz der Pflanzen weggeleitet. Im Frühjahr wird der Schopf geöffnet und die Halme auf etwa 50 cm zurückgeschnitten. In besonders kalten Regionen, die durch kontinentale Kälte oder Höhenlagen geprägt sind, können Sie die Horste zusätzlich mit einer dicken Laubschicht einpacken.
Kletterrose 'Flammentanz' -R- - Rosa 'Flammentanz' -R-
Weißbunter Losbaum - Clerodendrum bungei 'Pink Diamond'
Folgende Gartenbaumschulen in der Nähe können Sie zu dem Thema "Alte Bäume und Sträucher verpflanzen" beraten
Postleitzahl