Blauregen 'Okayama' - Wisteria brachybotrys 'Okayama'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Wisteria brachybotrys 'Okayama'
Deutscher Name: Blauregen 'Okayama'
Blütezeit (Geruch): Mai bis Juni
Blütenfarbe: malvenrosa, groß, in kurzen Trauben
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: gefiedert
Zapfen/Frucht: Hülse, giftig
Wuchshöhe: über 600 cm
Habitus: Klettergehölz
Standort (Boden): mäßig kalkverträglich, nährstoffreich
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Wände, Zäune, Pergolen, Bienenweide, schnellwüchsiges Gehölz
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: geschützter Standort
Wuchs allgemein: schlingend, Rankhilfe
Beschreibung: Vital wachsende Liane mit lebhafter blauer Blüte. Bereits als junge Pflanze blühend
Besonderheiten (Pflegetipp): Auf stabile Klettergerüste achten, Regenrinnen vor Umschlingen durch die Triebe schützen
Herbstfärbung: gelb
Blauregen 'Okayama'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Japanischer Blauregen 'Ikoyama Fuji' - Wisteria floribunda 'Ikoyama Fuij'
Weißblühender Chinesischer Blauregen - Wisteria sinensis 'Alba'
Chinesischer Blauregen - Wisteria sinensis
Wollemie - Wollemia nobilis
Mülleimer verstecken
Mitunter nagen Autoabstellplätze und Stellflächen für Abfallbehälter am zur Verfügung stehenden Flächenvorrat im Vorgartenbereich. Auch hierfür gibt es kreative Lösung, die die Blütenverzinsung der Bodenfläche deutlich erhöhen. Müllbehälter können Sie beispielsweise durch eine ansprechende Bepflanzung mit Heckengehölze kaschieren und harmonisch ins Gesamtbild einfügen. Klettergehölze setzen zusätzliche Farbakzente. Mit den Aufsteigern nutzen Sie die dritte Dimension optimal. Für ganz Ungeduldige bieten einjährige Kletterpflanzen ein Blütensofortdienst.
Standortwahl Rhododendron
Von April bis Juni entfachen Rhododendren und Azaleen ein Feuerwerk der Blütenfarben. Die Palette reicht von violett, blau, rot und rosa bis zu weiß und gelb. Wichtig für die Blütenpracht ist die Wahl eines absonnigen, lichtschattigen Standortes mit gleichmäßiger Bodenfeuchtigkeit. Dort verlängert sich auch die Blütezeit der Preziosen beträchtlich. In der direkten Frühlingssonne besteht immer die Gefahr, dass das faszinierende Blütenfeuer rasch "verglüht", sprich bei entsprechend warmer Frühjahrswitterung nur von kurzer Dauer ist.
Vorgarten gestalten: Ideen und Tipps

Vorgarten gestalten: Ideen und Tipps

Rhododendron schneiden: Was muss ich beachten?

Rhododendron schneiden: Was muss ich beachten?