Weigelie 'Majorie' - Weigela 'Majorie'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Weigela 'Majorie'
Deutscher Name: Weigelie 'Majorie'
Blütezeit (Geruch): Mai bis Juni
Blütenfarbe: cremeweiß, rosa und rot
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: elliptisch, bis 8 cm
Zapfen/Frucht: unscheinbare Balgkapsel
Wuchshöhe: bis 200 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkverträglich, nährstoffreich
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Japangarten, Bauerngarten, in Teichnähe
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: gut frosthart
Wuchs allgemein: breitbuschig, aufrecht
Beschreibung: Anspruchsloser, lichttoleranter Strauch mit langer Blühzeit
Besonderheiten (Pflegetipp): Regelmäßiges Auslichten fördert Blütenfülle
Weigelie 'Majorie'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Weigelie 'Red Prince' - Weigela 'Red Prince'
Weigelie 'Ruby Queen' - Weigela 'Ruby Queen'
Weigelie 'Snowflake' - Weigela 'Snowflake'
Glockenstrauch 'Styriaca' - Weigela 'Styriaca'
Nützliche Ohrwürmer
Ohrwürmer jagen vor allem nachts Blattläuse. Wer ihnen ein nützliches wie ästhetisch anspruchsvolles Zuhause schaffen will, füllt Rosenkugeln mit Holzwolle. Die mundgeblasenen Kugeln in Grün, Gold, Rot, Blau oder Aubergine erwärmen sich im Inneren und bilden so ideale Nistplätze und Ausgangspunkte für die Beutezüge dieser Blattlausvertilger.
Winterschutz für empfindliche Bäume
Ein Garten ohne Hausbaum ist irgendwie unvollkommen. Deshalb pflanzen viele Gartenfreunde kleinkronige Bäume. Die Jungbäume sind jedoch in den ersten Standjahren empfindlich, vor allem ihr Stamm kann unter Frostrissen leiden. Diese entstehen, wenn während sonniger Wintertage Saft durch den Stamm fließt, es nachts aber wieder friert. Eine Ummantelung der Stämme mit Maschendraht, die mit feinem Laub aufgefüllt wird, hat sich als Frostschutz bewährt.
Magnolien-Arten in der Übersicht – Tipps vom Gärtner

Magnolienträume für jeden Garten

Kleine Ahorne für kleine Gärten

Kleine Ahorne für kleine Gärten