Glockenstrauch 'Magical Rainbow' - Weigela florida 'Magical Rainbow'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Weigela florida 'Magical Rainbow'
Deutscher Name: Glockenstrauch 'Magical Rainbow'
Blütezeit (Geruch): Mai bis Juni
Blütenfarbe: rosa, glockenförmig, bis 4 cm
Blattfarbe, -phase: grün mit gelbem Rand, rosa getönt, sommergrün
Blattform: elliptisch, bis 8 cm
Zapfen/Frucht: unscheinbare Balgkapsel
Wuchshöhe: bis 150 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkverträglich, nährstoffreich
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Japangarten, Bauerngarten, in Teichnähe, Hecke
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: gut frosthart
Wuchs allgemein: aufrecht, kugelig
Beschreibung: Anspruchsloser, lichttoleranter Alleskönner mit langer Blühzeit und grün-gelb-rosafarbenem Laub
Besonderheiten (Pflegetipp): Regelmäßiges Auslichten fördert Blütenfülle
Glockenstrauch 'Magical Rainbow'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Glockenstrauch 'Minor Black' - Weigela florida 'Minor Black'
Glockenstrauch 'Monet' - Weigela florida 'Monet'
Niedriger Glockenstrauch - Weigela florida 'Nana Variegata'
Glockenstrauch 'Purpurea' - Weigela florida 'Purpurea' ('Foliis Purpureis')
Neugepflanzte Sträucher schneiden
Ziersträucher wie Forsythien, Spiersträucher, Weigelien, Deutzien, Gartenjasmin, die Sie im Herbst gepflanzt haben, sollten im zeitigen Frühjahr kräftig bis auf Kniehöhe zurück geschnitten werden. Bei schwach wachsenden Arten können sogar zwei Drittel der Triebe entfernt werden. Bei diesem nachträglichen Pflanzschnitt spielt es keine Rolle, ob es sich um wurzelnackte Pflanzen handelt oder Containerware gepflanzt wurde. Der Rückschnitt kostet Sie zwar einen Blütenflor, sorgt aber langfristig für einen kräftigen, vieltriebigen Aufbau der Sträucher.
Rosenkrankheiten vorbeugen
Vorbeugen ist besser als heilen, wählen Sie deshalb für Gartenrosen unbedingt einen rosengerechten Standort mit viel Sonne. An einer sonnigen, luftigen Lage kann das Rosenblatt nach einem Regenguß rasch abtrocknen. Auf trockenem Rosenlaub können sich lästige Pilzkrankheiten wie Sternrußtau und Mehltau nur sehr beschwerlich ausbreiten. Eine weitere Präventivmaßnahme ist die Wahl robuster Rosensorten. Achten Sie auf das ADR-Prädikat, das besonders robuste Rosensorten auszeichnet. Entsorgen Sie Schnittgut und von Pilzen befallenes Laub über den Hausmüll.
Kräuterspirale bauen - wie geht's?

Kräuterspirale bauen - wie geht's?

Clematis schneiden und pflegen - Alles zu den Waldreben

Clematis richtig pflanzen, schneiden und pflegen - Tipps für die beliebten Kletterpflanzen