Sargents Schneeball 'Onondaga' - Viburnum sargentii 'Onondaga'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Viburnum sargentii 'Onondaga'
Deutscher Name: Sargents Schneeball 'Onondaga'
Blütezeit (Geruch): Mai bis Juni
Blütenfarbe: Blütenstand flach, cremeweiß, bis 10 cm, Randblüten einzeln, bis 3 cm
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: eiförmig-rundlich, dreilappig, bis 12 cm
Zapfen/Frucht: hellrot, bis 1 cm
Wuchshöhe: bis 300 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkliebend, sandig bis lehmig
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Vogelschutzgehölz, Bienenweide, Bauerngarten, in Teichnähe
Herkunft: Cultivar
Rinde: dick, korkig
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: aufrecht buschig
Beschreibung: Pflegeleichtes Zier- und Bauerngarten- Gehölz mit auffallendem Blütenschmuck
Besonderheiten (Pflegetipp): Schnitt möglich
Herbstfärbung: rötlich, purpurfarben
Sargents Schneeball 'Onondaga'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Borstiger Schneeball 'Aurantiacum' - Viburnum setigerum 'Aurantiacum'
Lorbeer-Schneeball 'Eve Price' - Viburnum tinus 'Eve Price'
Lorbeer-Schneeball 'Gwenllian' - Viburnum tinus 'Gwenllian'
Großblättriger Lorbeer-Schneeball - Viburnum tinus 'Macrophyllum'
Blauregen blüht nicht
Mancher Blauregen will einfach nicht blühen, obwohl er bereits fünf und mehr Jahre im Garten steht. Die Ursache für die Blühfaulheit eines Blauregens hat nichts mit falschen Schnittmassnahmen zu tun, sondern liegt tiefer. Nicht alle Verkaufspflanzen besitzen einen guten Gartenwert, mitunter werden grundsätzlich nur wenig Blüten ansetzende Sämlinge "günstig" angeboten. Wenn diese vermeintlichen Schnäppchen nach 5 Jahren nicht blühen, hilft nur eine Neupflanzung von teureren, aber blühwilligen Veredlungen.
Übersicht durch Ausstellen
Stellen Sie die Pflanzen zunächst so aus, wie sie später gepflanzt werden sollen. Linien aus Sand erleichtern die Zuordnung und das Einhalten ausreichender Pflanzenabstände. Tauchen Sie die Pflanzballen vor dem Einsetzen in die Erde ausgiebig. Heben Sie ausreichend große Pflanzlöcher aus. Lockern Sie die Grubensohle. Drücken Sie die Pflanzerde um den Ballen kräftig an. Anwässern nicht vergessen.
Rhododendron schneiden: Was muss ich beachten?

Rhododendron schneiden: Was muss ich beachten?

Stauden pflanzen: Wann und wie geht's am besten?

Stauden pflanzen: Wann und wie geht's am besten?