Japanischer Schneeball 'Rotundifolium' - Viburnum plicatum 'Rotundifolium'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Viburnum plicatum 'Rotundifolium'
Deutscher Name: Japanischer Schneeball 'Rotundifolium'
Blütezeit (Geruch): Mai bis Juni
Blütenfarbe: Blütenstand ballförmig, weiß, bis 12 cm, sehr groß, Randblüten einzeln, bis 4 cm
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: eiförmig, bis 8 cm
Zapfen/Frucht: rot, später schwarz, länglich, zahlreich
Wuchshöhe: bis 200 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkverträglich, humos
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Heidegärten, Japangarten, Bienenweide, als Zierstamm angeboten, Dachgarten, Bauerngarten, in Teichnähe
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: geschützter Standort
Wuchs allgemein: breit ausladend, etagenförmig
Beschreibung: Prächtiger Blütenstrauch mit ballförmigen Blüten
Besonderheiten (Pflegetipp): Schnitt verunstaltet Wuchsform
Herbstfärbung: orange, rot
Japanischer Schneeball 'Rotundifolium'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Japanischer Schneeball 'Shasta' - Viburnum plicatum 'Shasta'
Japanischer Schneeball 'St. Keverne' - Viburnum plicatum 'St. Keverne'
Japanischer Schneeball - Viburnum plicatum 'Watanabe'
Gefüllter Japanischer Etagen-Schneeball - Viburnum plicatum
Winterharte Kamelien
Kamelien sind kostbare Teegewächse und Vorfrühlingsblüher, die ihre Heimat in Ostasien haben. Mehr und mehr finden sie auch als Garten- und Kübelpflanze bei uns Verbreitung; nicht zuletzt wird diese Leidenschaft durch die vielen Kamelienschauen im Februar und März befeuert. Leider ist Kamelie nicht gleich Kamelie. Es gibt unter den vielen Sorten eine Reihe von heiklen Primadonnen, die sich für eine Freilandkultur nicht eignen. Wir beraten Sie gerne.  Die Kamelienpflege ist denkbar einfach: Achten Sie auf kalkfreies Gießwasser, wählen Sie einen absonnigen Standort und gewähren Sie der jungen Pflanze einen Winterschutz mit Nadelreisig. Dann steht dem Erfolg nichts mehr im Wege.
Voll im Trend: Ramblerrosen
Ramblerrosen gelten als die Lianen unter den Rosen. Diese Kletterrosenvariante beeindruckt durch ihre enorme Wuchskraft. Als Ramblerstützen eignen sich beispielsweise tiefwurzelnde Lärchen, Kiefern oder große Goldregen, denen die flachwurzelnden Rambler zu einer zweiten Blüte verhelfen. Pflanzen Sie die Rambler mit etwas Abstand zum Kletterbaum. Ein Pfahl oder eine alte Holzleiter erleichtern den Rosentrieben den Aufstieg.
Immergrüne Pflanzen: Sortenübersicht und Tipps

Immergrüne Pflanzen: Sortenübersicht und Tipps

Obstbaum pflanzen - wie geht's: Tipps aus der Baumschule

Obstbaum pflanzen - wie geht's: Tipps aus der Baumschule