Japanischer Schneeball 'Lanarth' - Viburnum plicatum 'Lanarth'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Viburnum plicatum 'Lanarth'
Deutscher Name: Japanischer Schneeball 'Lanarth'
Blütezeit (Geruch): Mai bis Juni
Blütenfarbe: Blütenstand flach, weiß, 6 bis 8 cm, Randblüten einzeln bis 3 cm, Kronblätter schmal
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: eiförmig, bis 8 cm
Zapfen/Frucht: rot, später schwarz, länglich, zahlreich, frühreifend
Wuchshöhe: bis 300 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkverträglich, humos
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Heidegärten, Japangarten, Bienenweide, als Zierstamm angeboten, Dachgarten, Bauerngarten, in Teichnähe
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: gut frosthart
Wuchs allgemein: breit ausladend, etagenförmig
Beschreibung: Prächtiger Blütenstrauch mit etagenförmigem Aufbau
Besonderheiten (Pflegetipp): Schnitt verunstaltet Wuchsform
Herbstfärbung: orange, rot
Japanischer Schneeball 'Lanarth'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Japanischer Etagen-Schneeball - Viburnum plicatum 'Mariesii'
Japanischer Schneeball 'Rotundifolium' - Viburnum plicatum 'Rotundifolium'
Japanischer Schneeball 'Shasta' - Viburnum plicatum 'Shasta'
Japanischer Schneeball 'St. Keverne' - Viburnum plicatum 'St. Keverne'
Zwieselbildung verhindern
Immer wieder kommt es vor, dass in Baumkronen oder größeren Sträuchern Gabelungspunkte aus gleich starken Ästen entstehen. Gärtner nennen diese Kreuzungspunkte Zwiesel. In ihnen können sich mit der Zeit Mulden bilden, in denen das Regenwasser stehen bleibt. Durch die ständige Feuchte beginnt das Holz zu faulen. Aus Zwieseln werden deshalb leicht Sollbruchstellen für folgenreiche Astbrüche. Entfernen Sie bei der Erziehung Ihrer Gehölze daher rechtzeitig einen der Äste.
Pflanzanleitung für Gehölze
Unbedingt Bodenverdichtungen vor dem Pflanzen gründlich aufbrechen. Bei ausgesprochen feuchten Gartenböden empfiehlt sich eine Pflanzung auf einem leichten Hügel. Pflanzen mit Ballen tauchen Sie so lange in Wasser, bis keine Luftblasen mehr aufsteigen, also etwa 1 bis 2 Minuten. Eventuell vorhandene Ballentücher werden mitgepflanzt, den dicken Knoten am Wurzelhals öffnen Sie. Schneiden Sie Containergehölze (u.a. Forsythien, Spiersträucher, Weigelien, Deutzien, Gartenjasmin), die Sie im Sommer oder Herbst gepflanzt haben, erst im nächsten März kräftig auf Kniehöhe zurück. (Ein Herbstschnitt würde die Gefahr eines Frostschadens erhöhen.)
Essbare Pflanzen – Tipps für verzehrbare Blumen, Blätter und mehr

Überaschende und interessante Pflanzen zum Verzehr

Hortensien schneiden, pflanzen und pflegen

Hortensien schneiden, pflanzen und pflegen:  Wichtige Tipps zu Pflanzung, Schnitt & Pflege von Bauern- oder Rispenhortensien