Schneeball 'Jermyns Globe' - Viburnum globosum 'Jermyns Globe'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Viburnum globosum 'Jermyns Globe'
Deutscher Name: Schneeball 'Jermyns Globe'
Blütezeit (Geruch): Mai, Nachblüte September
Blütenfarbe: cremeweiß, in flachen Büscheln
Blattfarbe, -phase: grün, immergrün
Blattform: lanzettlich, ledrig, Nervatur ausgeprägt, bis 12 cm
Zapfen/Frucht: bläulich schwarz, bis 8 mm
Wuchshöhe: bis 150 cm
Habitus: Immergrünes Laubgehölz
Standort (Boden): kalkverträglich, humos
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Kübelgehölz
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: geschützter Standort
Wuchs allgemein: dicht verzweigt, mehr breit als hoch
Beschreibung: Interessanter Fruchtstrauch mit rötlichem Winterlaub
Besonderheiten (Pflegetipp): Schnitt unüblich
Herbstfärbung: Winterlaub rötlich
Schneeball 'Jermyns Globe'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Wolliger Schneeball 'Aureum' - Viburnum lantana 'Aureum'
Wolliger Schneeball 'Mohican' - Viburnum lantana 'Mohican'
Wolliger Schneeball - Viburnum lantana
Schneeball 'Pink Beauty' - Viburnum nudum 'Pink Beauty'
Auf Wasserabfluß im Kübel achten
Staunässe kann atmungsaktiven Gehölzwurzeln in kurzer Zeit böse zusetzen und Wurzelfäulnis nach sich ziehen. Achten Sie beim Kübelkauf auf ausreichend große Abzugslöcher, durch die das Wasser schnell ablaufen kann. Legen Sie beim Eintopfen eine Drainageschicht aus Tonscherben oder Blähton auf den Kübelboden. Darüber packen Sie etwas Gemüsevlies, bevor Sie die eigentliche Kübelerde einfüllen. Das Gemüsevlies wirkt wie ein Sieb, trennt Erde und Drainageschicht und verhindert so, dass eingeschwemmte Erdbestandteile den Weg des ablaufenden Wassers blockieren.
Fruchtwechsel im Gemüsegarten
Damit Ihr Garten fruchtbar und damit eine ergiebige Vitaminquelle bleibt, sollten Sie auf den Fruchtwechsel achten. Im 1. Jahr sorgt eine Gründüngung, beispielsweise mit Bienenfreund (Phacelia), für eine Bodenverbesserung. Im 2. Jahr erfolgt der erste Anbau mit Gemüsearten, die einen hohen Nährstoffbedarf haben (Starkzehrer z.B. Kohlgewächse). Im 3. Jahr sind Mittelzehrer an der Reihe, etwa Pflücksalate oder Stangenbohnen. Im 4. Jahr schließen Schwachzehrer wie Petersilie den Kreislauf, der dann wieder von vorne beginnen kann.
Pflanzen schneiden - Tipps im Detail

Nützliche Rückschnitt-Tipps für den Garten im Detail

Rosen richtig pflanzen – Anleitung und Tipps

So pflanzen Sie Rosen richtig