Berg-Ulme - Ulmus glabra

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Ulmus glabra
Deutscher Name: Berg-Ulme
Blütezeit (Geruch): März bis April
Blütenfarbe: bräunlich, Büschel
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: oval, gesägt, bis 15 cm
Zapfen/Frucht: Flügelfrucht, bis 2,5 cm
Wuchshöhe: über 30 m
Habitus: Laubbaum
Standort (Boden): kalkliebend, sandig bis lehmig
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: größere Hausgärten, Park, Windschutzpflanzung, Bienenweide
Herkunft: Europa, Kleinasien, Kaukasus, Nordwest-Iran
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: Krone breit rundlich
Beschreibung: Salz- und uferverträglicher, monumentaler Großbaum für Einzelstand und Windschutz
Besonderheiten (Pflegetipp): Regelmäßiger Schnitt nicht üblich, aber möglich
Herbstfärbung: gelb
Berg-Ulme

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Ulme 'Plantijn' - Ulmus hollandica 'Plantijn''
Gold-Ulme - Ulmus hollandica 'Wredei'
Feld-Ulme - Ulmus minor
Japan-Ulme 'Geisha' - Ulmus parviflora 'Geisha'
Großblumige Clematis
Großblumige Clematis blühen zweimal: Das erste Mal im Mai an den Kurztrieben, die bei milder Witterung bereits im Februar zügig aus dem vorjährigen Holz entwickeln können. Die zweite Blüte erscheint im August an den diesjährigen Zweigen. Sobald es die Witterung zulässt, entfernen Sie nur erfrorene Triebe. Ein harter Schnitt brächte Sie um die Frühjahrsblüte. Der eigentliche Rückschnitt erfolgt erst nach der Frühjahrsblüte. Dabei entfernen Sie vor allem die Fruchtstände. Im Turnus von 5 Jahren empfiehlt sich ein radikaler Juni-Rückschnitt.
Haselnuss mit Dauerwelle
Mit seinen spiralartig gewundenen Trieben sorgt der Korkenzieher-Haselnuss auch während der laublosen Winterszeit für Abwechselung im Garten. Eine Schneeauflage beispielsweise sorgt für bizarre Wintereindrücke, die mindestens so beeindruckend sind wie ein ein dekorativer Blütenflor im Sommer. Die Triebe  eignen sich auch hervorragend für die Vasenfloristik. Der Dauerwellen-Strauch verträgt einen radikalen Verjüngungsschnitt vor dem Austrieb selbst bis in alte Holzpartien. Wildtriebe ohne Drehwuchs bilden sich häufig und sollten umgehend entfernt werden.
Rhododendron pflanzen: Tipps von den Profis

Rhododendron pflanzen: Tipps von den Profis

Wildobst – Die essbare und gesunde Bereicherung für Mensch und Insekt

Wildobst - Essbare Highlights im Garten