Stechginster - Ulex europaeus

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Ulex europaeus
Deutscher Name: Stechginster
Blütezeit (Geruch): Mai bis Juni, Nachblüte bis September, Duft aromatisch
Blütenfarbe: Schmetterlingsblüte goldgelb, bis 1,8 cm
Blattfarbe, -phase: grün, immergrün
Blattform: Dornblätter, bis 8 mm
Zapfen/Frucht: ohne Bedeutung
Wuchshöhe: bis 100 cm, teils bis 150 cm, wuchsvariabel
Habitus: Immergrünes Laubgehölz
Standort (Boden): kalkverträglich, sandig
Standort (Licht): sonnig
Verwendung: Hausgarten, Heidegärten, heimisch
Herkunft: Westeuropa
Winterhärte: gut frosthart
Wuchs allgemein: breit aufrecht, dicht verzweigt
Beschreibung: Immergrüner, dicht bewehrter Blütenstrauch für Sandböden
Besonderheiten (Pflegetipp): Schnitt unüblich
Stechginster

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Ulme 'Columella' - Ulmus 'Columella'
Ulme 'Dodoens' - Ulmus 'Dodoens'
Ulme 'Lobel' - Ulmus 'Lobel'
Berg-Ulme 'Lutescens' - Ulmus glabra 'Lutescens'
Rispen-Hortensie 'Limelight'
Mit ihrer seltenen grünlichweißen Blütenfarbe bringt die Rispen-Hortensie 'Limelight' gestalterische Ruhe in bunte Blütenbeete. Durch jährlichen Rückschnitt im zeitigen Frühjahr bleiben die Pflanzen dichttriebig und kompakt. Alle Hortensien sind "Wasserschlürfer". Sie brauchen sommerlang eine ausreichende Bodenfeuchtigkeit, damit ihr großes Laub nicht welkt.
Rosenmehltau
Auf jungen Blättern, Trieben und Blütenkelchen empfindlicher Rosensorten macht sich bei feuchtschwüler Witterung jetzt ein mehlweißer Belag bemerkbar. Stark befallene Blätter können sich sogar kräuseln, rötlich verfärben und abfallen. Die beste Vorbeugung gegen Mehltau ist das Pflanzen robuster Sorten. Sorgen Sie für eine optimale Ernährung Ihrer Schützlinge. Rosen, die Hunger und Durst haben, sind besonders krankheitsanfällig. Befallenes Laub absammeln und vernichten.
Stauden pflanzen: Wann und wie geht's am besten?

Stauden pflanzen: Wann und wie geht's am besten?

Immergrüne Pflanzen: Sortenübersicht und Tipps

Immergrüne Pflanzen: Sortenübersicht und Tipps