Sommer-Linde 'Örebro' - Tilia platyphyllos 'Örebro'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Tilia platyphyllos 'Örebro'
Deutscher Name: Sommer-Linde 'Örebro'
Blütezeit (Geruch): Juni bis Juli, Duft
Blütenfarbe: gelb, in hängenden Doldentrauben, bis 10 cm langes, markantes Hochblatt
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: rundlich bis eiförmig, zugespitzt, bis 12 cm
Zapfen/Frucht: Nüsschen, kugelig
Wuchshöhe: über 12 m
Habitus: Laubbaum
Standort (Boden): kalkliebend, tiefgründig, nährstoffreich
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: größere Hausgärten, Park, Allee, wichtige Bienenweide
Herkunft: Cultivar
Rinde: Zweige sonnenseits gerötet
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: Krone straff aufrecht, kompakt, später breit kegelförmig
Beschreibung: Langsam wüchsige Variante der mächtigen Dorflinde, maximal halb so groß werdend
Besonderheiten (Pflegetipp): Sehr gut schnittverträglich
Herbstfärbung: gelb, früh einsetzend
Sommer-Linde 'Örebro'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Sommer-Linde - Tilia platyphyllos
Silber-Linde - Tilia tomentosa
Holländische Linde - Tilia vulgaris
Radbaum - Trochodendron aralioides
Winterschutz entfernen
Ist der Frühling da, wird es Zeit, Sträucher, Immergrüne und Rosen von ihrem Winterschutz aus Reisig oder Laub zu befreien. Wenn der Winterschutz zu lange an den Pflanzen bleibt, kann dies zu einem vorzeitigen Austrieb der Gehölze führen. Butterweiche, helle Jungtriebe sind in der Folgezeit stark frostgefährdet. Vor allem Anfang Mai, wenn Spätfröste den Pflanzen noch einmal zusetzen können, müssen die Jungtriebe für ihren voreiligen Saisonstart büßen. Sie können erfrieren und damit die Mutterpflanze schwächen.
Wichtige Teicharbeiten im Herbst
Wenn der Herbst vor der Tür steht, sollten Sie Ihren Teich von Laub, abgestorbenen Pflanzenteilen und Bodenschlamm befreien. Stehen Bäume und Sträucher in unmittelbarer Nähe des Teiches, empfiehlt sich das Spannen eines Laubschutznetzes. Laub im Teich fördert die Bildung von Faulgasen, die dem Teichleben böse zusetzen können. Vor dem Winter müssen Teichpumpen, die nicht tiefer als 80 cm im Wasser sitzen, herausgenommen werden. Lagern Sie die gesäuberten Pumpen frostfrei in einem gefüllten Wasserbehälter. Sinkt die Wassertemperatur unter 10 °C, können Sie die Fütterung der Fische einstellen. Eishalter halten die Oberfläche frei und fördern den Gasaustausch. Pflanzen können in der Regel im Teich überwintern.
Was hilft gegen Schnecken? - Tipps & Tricks

Was hilft gegen Schnecken? - Tipps & Tricks

Richtig gießen – Wann und wie

Tipps zum Wässern der Gartenlieblinge